Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Empfehlungen der Redaktion:

      Pressemappe Herausforderung Hunger

      Der Hunger nimmt weltweit rapide zu. Laut der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) hatten 2021 bis zu 828 Millionen Menschen nicht genügend zu essen.

      Es ist zu befürchten, dass die weltweite Ernährungskrise infolge des russischen Krieges gegen die Ukraine weiter zunehmen wird. Dabei gibt es eigentlich ausreichend Lebensmittel für alle. Um den Hunger langfristig zu bekämpfen, braucht es vor allem politische Lösungen – auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene. Hier setzen die Misereor-Partnerorganisationen an, um das Menschenrecht auf Nahrung weltweit zu verwirklichen.


      Misereor-Einsatz gegen Hunger

      Misereor fördert zurzeit über 800 Projekte, die zur Verbesserung der Ernährungssicherheit weltweit beitragen, mit rund 270 Millionen Euro. Hauptaugenmerk ist dabei die langfristige und nachhaltige Hungerbekämpfung. Diese gelingt unter anderem durch die Stärkung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und lokaler Ernährungssysteme. In akuten Fällen leistet Misereor Nothilfe, um die grundlegende Nahrungsmittelversorgung sicherzustellen.

      Mehr zur Misereor-Projektarbeit:

      Pressemitteilungen zum Thema:

      Ukraine-Krieg & Hunger

      Mit der Invasion Russlands in die Ukraine wurde in Europa ein Krieg und eine darausfolgende humanitäre Katastrophe im Land ausgelöst. Mittlerweile haben sich die verheerenden Folgen des Krieges auf viele weitere Länder ausgedehnt. Durch die ausbleibenden Lebensmittelexporte aus Russland und der Ukraine sowie die enormen Preissteigerungen wurde eine weltweite Hungerkrise ausgelöst. 

      Pressemitteilungen zum Thema:


      Corona & Hunger

      Die Covid-19-Pandemie hat Missstände und Ungerechtigkeiten im Ernährungsbereich verstärkt. Zudem führt sie uns den Wert einer bäuerlichen Landwirtschaft vor Augen, den es zu fördern gilt. Die erste Ausgabe des Misereor-Jahresheftes Welternährung „Herausforderung Hunger“ zeigt, wie die weltweite Pandemie die Maßnahmen und Bemühungen der internationalen Hungerbekämpfung überschattet.

      Publikation bestellen unter bestellung@misereor.de
      oder direkt lesen:

      Ungleich hungrig

      Laut der FAO litten 2020 zehn Prozent mehr Frauen als Männer unter Hunger. Die negative Entwicklung hat sich 2021 unter anderem durch die Pandemie und die Klimakrise weiter verstärkt: Der sogenannte „Gender Gap“ bei der Ernährungsunsicherheit – er wächst. Die zweite Ausgabe des Jahresheftes Welternährung „Herausforderung Hunger“ behandelt die ungleiche Verteilung von Hunger zwischen den Geschlechtern.

      Publikation bestellen unter bestellung@misereor.de
      oder direkt lesen:


      Hinweis zur Verwendung der Materialien

      Wir freuen uns darüber, dass Sie unsere Materialien auf Ihren Websites, in Publikationen, für Aktionen oder Veranstaltungen nutzen. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie die Materialien unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen, insbesondere des Telemedien- und des Urheberrechts, sowie des Pressecodex nutzen. So dürfen unsere Materialien weder in gedruckter noch in irgendeiner elektronischen Form im Kontext von rassistischen, sexistischen, menschenverachtenden oder sonstigen strafbaren Darstellungen oder Äußerungen verwendet werden. In solchen Fällen werden wir die Staatsanwaltschaft und/oder die zuständige Behörde einschalten.


      Blogbeiträge zum Thema

      Beitragsbild zum Post 29731

      Frauen stärken und Hunger beenden

      Die Welt im Jahr 2030: Kein Mensch muss mehr Hunger leiden. Frauen und Mädchen erfahren weltweit Gleichstellung und können selbstbestimmt leben. Das sind zwei der 17 Ziele für…

      via Wordpress
      Beitragsbild zum Post 27638

      Krieg in der Ukraine: die Auswirkungen sind dramatisch

      Mit der Invasion in die Ukraine hat der russische Präsident vor allem eine humanitäre Katastrophe ausgelöst, die unsere Hilfe und Solidarität erfordert. In einer Blog-Reihe möchten…

      via Wordpress
      Beitragsbild zum Post 27556

      Krieg in der Ukraine – die weltweite Hungerkrise verschärft sich

      Der Krieg in der Ukraine droht die globale Ernährungskrise zu verschärfen. Steigende Nahrungsmittelpreise, eine von der Pandemie ausgelöste Welle der Armut und der fehlende…

      via Wordpress

      Haben Sie Fragen?