Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Im Trauerfall spenden

      Viele Familien bitten nach Verlust eines Angehörigen um Spenden anstelle von Blumen oder einem Kranz. So können sich Trauer und Verlust in neue Hoffnung wandeln.

      Sie haben einen lieben Angehörigen oder Freund verloren, dem das Anliegen MISEREORs sehr am Herzen lag. Bitten Sie in seinem Namen um Spenden für die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika.  


      Gründe für Spenden im Trauerfall

      Im Namen des Verstorbenen handeln

      Sie haben einen lieben Angehörigen oder Freund verloren, dem das Anliegen MISEREORs sehr am Herzen lag. Bitten Sie in seinem Namen um Spenden für die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

      Ein bleibendes Zeichen setzen

      Blumen und Kränze verwelken schnell. Mit einer Spende im Trauerfall setzen Sie ein Zeichen, das Leben der Menschen zu erhalten und anderen in schwierigen Situationen nachhaltig zu helfen.

      Verbundene Menschen anregen, Gutes zu tun

      Mit Ihrem Spendenaufruf zeigen Sie den Angehörigen und Bekannten des Verstorbenen, dass ihm oder ihr die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen stets wichtig war. Mit einer Spende im Trauerfall regen Sie somit dazu an, im Sinne des Verstobenen weiterhin Gutes für die Mitmenschen zu tun.

      Gemeinschaft spenden

      Mit einer gemeinsamen Spende im Trauerfall helfen Sie nicht nur den Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika, sondern Sie setzen gleichzeitig ein Zeichen der Gemeinsamkeit unter den Trauernden. So wird das Engagement des Verstorbenen gemeinsam über seinen Tod hinaus getragen.



      Weitere Informationen zur Trauerspende

      Wie lege ich eine Trauerspende an?

      Weisen Sie in der Traueranzeige darauf hin, dass Sie eine Trauerspende für MISEREOR sammeln möchten. Informieren Sie Ihre Gäste im Vorheinein, ob Sie per Barspenden oder Überweisungen sammeln möchten. Sie können natürlich auch beide Varianten anbieten.

      Es hilft uns bei der Verbuchung der Spendeneingänge, wenn Sie uns über Ihren Spendenaufruf informieren und uns das Stichwort nennen (z.B. der Vor- und Nachname des Verstorbenen). Nach Eingang der Spenden erhalten Sie von uns eine Information über den Gesamterlös. Gerne stellen wir jedem Spender und jeder Spenderin eine Spendenquittung aus. Bitte stellen Sie uns dafür die Adresse der jeweiligen Spenderin/des jeweiligen Spenders zur Verfügung. Nach der Zusendung der Zuwendungsbestätigung  erhalten Ihre Trauergäste von uns selbstverständlich keine weiteren Spendenaufrufe.

      Möchten Sie lieber Barspenden sammeln, können Sie zum Beispiel am Tag der Beerdigung eine Spendendose aufstellen. Den gesammelten Betrag können Sie im Anschluss auf unser Spendenkonto überweisen.

      Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir im Sinne des/der Verstorbenen um eine Spende für das Hilfswerk MISEREOR unter dem Stichwort "Herr/Frau Mustermann" auf das Konto DE75 3706 0193 0000 1010 10 (Pax Bank).


      Wie helfe ich mit dieser Spende?

      Sie entscheiden, wo Ihre Spenden im Trauerfall helfen sollen. Wählen Sie eines unserer Projekte in Afrika, Asien oder Lateinamerika aus und unterstützen Sie somit unsere Hilfe zur Selbsthilfe dort, wo die Armut am größten ist. So schenken Sie in Ihrer Trauer gleichzeitig Hoffnung.


      Haben Sie Fragen?

      In einem persönlichen Gespräch klären wir gerne Fragen, die sich in dieser Situation stellen. Ihre Ansprechpartnerin für eine Kranzspende ist Astrid Lambertz.

      Ihr Kontakt

      Unser Güte-Siegel

      Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt MISEREOR den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.


      Ich spende anders.

      Wo es am nötigsten ist

      So fließen Ihre Spenden dorthin, wo sie dringend benötigt werden.

      Regelmäßig spenden

      Ihre regelmäßige Spende ermöglicht uns, in Notsituationen kurzfristig reagieren zu können.

      Spendenaufrufe

      Hier finden Sie aktuelle Nothilfe-Projekte, für die wir zu Spenden aufrufen.