Aktuelle Pressemeldungen

Deutsche Konzerne: Zu wenig Energie für Menschenrechte

Berlin/Aachen, 21. Juni 2017

Studie von Germanwatch und MISEREOR zeigt Menschenrechtsverstöße bei deutschen Auslandsgeschäften im Energiesektor.

Mehr

Schleichende Ausrottung der indigenen Völker am Amazonas

Berlin, 21. Juni 2017

Hilfswerke fordern Bundesregierung auf, sich für den Schutz Indigener am Amazonas einzusetzen

Mehr

Weltflüchtlingstag 2017: Mehr Realismus nötig

Aachen, 16. Juni 2017

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni 2017 erwartet das Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR mehr Realismus der internationalen Politik bei der Suche nach Antworten auf die weltweit zunehmende Flüchtlingskrise. Immer noch sind weltweit mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht, darunter fast 41 Millionen als Binnenvertriebene. "Die Zahlen nehmen keinesfalls ab, allerdings ist Europa davon nur zu einem Bruchteil betroffen. Weltweit spielen insbesondere lang anhaltende Fluchtsituationen eine große Rolle", erläutert MISEREOR-Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon, der in den vergangenen Jahren nahezu alle Krisenherde bereist hat.

Mehr

Hunger in Ostafrika – MISEREOR bittet um Spenden

Aachen, 9. Juni 2017

Angesichts der anhaltenden Trockenheit und der Hungersnot im Osten Afrikas bittet MISEREOR die Menschen in Deutschland erneut um Unterstützung. Über 23 Millionen Menschen sind laut Vereinten Nationen derzeit in dieser Region von schweren Hungerkrisen betroffen. Auch Bundespräsident Frank-Walter-Steinmeier wird heute, am 9. Juni, zur Hilfe gegen die Hungersnot und um Unterstützung für die vor Ort tätigen Hilfswerke und Organisationen bitten.

Mehr

EU-Mexiko-Handelsabkommen: Studie warnt vor Negativfolgen

Berlin/Aachen, 19. Mai 2017

Berlin/ Aachen 19. Mai 2017. Anlässlich der heute beginnenden Mexikoreise von Außenminister Sigmar Gabriel appellieren die kirchlichen Hilfswerke Brot für die Welt und MISEREOR und das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika (FDCL) an die Bundesregierung, sich für eine Unterbrechung der Neuverhandlung des EU-Handelsabkommens mit dem mittelamerikanischen Land stark zu machen.

Mehr


Informiert bleiben

Presse-Newsletter

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen - einen Link dazu finden Sie in jedem Newsletter.

Wie wir Ihre E-Mail-Adresse schützen, lesen Sie unter Datenschutz


Aktuelle Publikationen

Für eine Welt ohne Tiefseebergbau – Im Fokus: Der Pazifik

Publikation

Der Run auf die Mineralien am Boden der Tiefsee ist im vollen Gange, um den Hunger der Industrie...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Menschenrechte auf dem Abstellgleis - Die Neuverhandlung des EU-Handelsabkommens mit Mexiko

Publikation

Die vorliegende Studie untersucht, inwieweit die Europäische Union mit dem "moderrnisierten"...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Schuldenreport 2017 -Entwicklung braucht Entschuldung - jetzt!

Publikation

Der Schuldenreport bewertet das Überschuldungsrisiko von Entwicklungs- und Schwellenländern und...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Vielfalt fördern - Gute Argumente für Ernährungssouveränität

Publikation

Agrarkonzerne behaupten, wir wissen: Pointierte Fakten zum Thema Ernährungssouveränität für alle...

Mehr Informationen


Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


Interviews mit Partnern


Weitere MISEREOR News-Kanäle

Kinder in der Megacity Kolkata in Indien sammeln Wertstoffe und verkaufen sie für wenige Cents weiter. Unsere Projektpartner vor Ort sorgen dafür, dass Mädchen und Jungen aus...

Mehr

Medienkooperation


Medienteam


Ich unterstütze MISEREOR
EINMALIG
MONATLICH
50 € 72 € 100 € 330 €  €
So kann Ihre Spende helfen: 72 Euro ermöglichen es acht Frauen in Uganda, ein Saatgut-Paket zu erhalten.
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen