Kostenlose Materialien zur Aktion

Fragen zur Spendenaktion

Jede und Jeder. Egal ob Kinderchor, Akkordeon-Orchester oder Musikverein – wirklich alle sind eingeladen mitzumachen.

Wir als Misereor gehen selbstverständlich sorgfältig und effektiv mit Spenden um. Das machen wir in unserem Jahresbericht transparent: Im Jahr 2022 machten Werbe- und Verwaltungskosten lediglich 6,2 % unserer Ausgaben aus. 93,8 % dienten der Projekt- und Bildungsarbeit. Das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) stuft Misereor als Organisation mit niedrigen Verwaltungskosten ein.
Unsere einheimischen Partner kennen die Situation vor Ort genau und unterstützen die Selbsthilfe der betroffenen Menschen. Misereor begleitet und berät die Projekte von Anfang bis Ende und sichert eine ordnungsgemäße Verwendung der eingesetzten Gelder.

Verwenden Sie das Logo der Aktion gerne zusammen mit dem Spendenkonto für eigene Flyer, selbstgestaltete Plakate, Ankündigungen und auch ihre Internetseite.

Das Aktionslogo bieten wir Ihnen zum Herunterladen an unter "Weitere Materialien zur Aktion"

Das Spendenkonto von Misereor e.V. lautet:

Pax-Bank Aachen
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
BIC: GENODED1PAX

Auch empfiehlt es sich vor und nach der Veranstaltung auf den Spendenzweck bzw. Misereor hinzuweisen. Sollten Rückfragen zu Misereor als Organisation kommen, kann gerne der Misereor-Flyer verteilt oder ausgelegt werden.

Für eine Sammelspende kann Misereor keine Spendenquittung ausstellen. Sollten einzelne Spenderinnen und Spender eine Spendenquittung wünschen, so benötigt Misereor die vollständigen Kontaktdaten der Spenderin oder des Spenders mit Angabe des Spendenbetrages. Diese Kontaktdaten mit Spendenbeträgen können gerne gesammelt in einer E-Mail an aktionen@misereor.de geschickt werden.

Wie unterstützt Misereor unsere Aktion?

Gerne stellen wir für Ihre Veranstaltung zugunsten von Misereor kostenloses Aktionsmaterial zur Verfügung. Bestellt werden kann das Material über die Aktions-Hotline 0241 / 479 86 - 400.

Für allgemeine Rückfragen zur Arbeit von Misereor oder der Aktion "Starke Töne" können Sie gerne eine E-Mail an aktionen@misereor.de schreiben.

Wir bitten alle Veranstalter Misereor-Material nur für Aktionen zu verwenden, die auch Misereor-Projekten zugutekommen.

Allgemeine Spenden ermöglichen es uns, in Notsituationen kurzfristig reagieren zu können und die Mittel dort zu verwenden, wo sie aktuell dringend benötigt werden. Natürlich können Sie sich auch ein besonderes Spendenprojekt aussuchen.

Ja, sehr gerne. Um auf unsere Aktionen aufmerksam zu machen und um Ihr Engagement für Misereor und seine Projektpartner zu würdigen, verwenden wir gerne Videos und Fotos von Gruppen, die ganz konkret mit unseren Materialien arbeiten. Sollten Sie bei Ihrer Aktion aussagekräftige Videos oder Fotos gemacht haben, so würden wir uns über eine Zusendung sehr freuen. Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Personen bitten wir Sie, das Einverständnis zur Verwendung der Aufnahmen im Rahmen der Misereor-Informations- und Öffentlichkeitsarbeit einzuholen. Sie können die Videos oder Fotos Ihrer Veranstaltung an aktionen@misereor.de schicken.

Sofern Sie bei Ihrer Aktion um Eintritt in Form einer Spende bitten, fallen eigene GEMA-Gebühren an. Die Berechnung der GEMA richtet sich nach der Höhe des Eintrittsgeldes und nach der Größe des Raumes (in Quadratmetern von Wand zu Wand gemessen). Die Veranstaltung muss  vorab und fristgerecht bei der GEMA angemeldet werden. Aktuelle Merkblätter und Informationen dazu finden Sie unter www.gema.de

Es besteht aber beispielsweise eine Regelung mit der katholischen Kirche, die für bestimmte Musiknutzungen eine Pauschale an die GEMA abführt. So sind zum Beispiel Musikaufführungen bei Veranstaltungen, gegebenenfalls auch mit Unterhaltungsmusik, bei denen die Kirche - auch ihre diözesanen und überdiözesanen Institutionen und Einrichtungen - als alleiniger Veranstalter, im eigenen Namen und auf eigene Rechnung durchführt und für die weder ein Eintrittsgeld oder sonstiger Unkostenbeitrag erhoben wird und die nicht überwiegend mit Tanz verbunden sind, über den Pauschalvertrag abgegolten. Infos dazu gibt es bei der WGKD, der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen im Internet.

Zum Aktions-Newsletter anmelden

Daten werden übermittelt...
Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail Postfach um die Registrierung abzuschließen!
Weitere E-Mail-Adresse eintragen

Berichte von Mitsingkonzerten

Teilen Sie diese Seite:

Ich möchte eine andere Spendenaktion kennenlernen.