Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Miteinander Teilen - Gemeinsam Handeln

      "Miteinander Teilen - Gemeinsam Handeln" ist eine Aktion, in der katholische und evangelische Christinnen und Christen gemeinsam ihre Solidarität mit den Armen und Rechtlosen in der Einen Welt zum Ausdruck bringen. Die beiden kirchlichen Hilfswerke MISEREOR und Brot für die Welt stellen dazu monatlich ein konkretes Projekt vor. 


      Monatsprojekte 2020

      Juli: Mexiko – Lebensgrundlagen und Menschenrechte schützen

      In Mexiko ist mehr als die Hälfte des Landes in Gemeinschaftseigentum (Allmende). Es ist für die meist arme Bevölkerung eine großartige Errungenschaft – ebenso für die empfindlichen Ökosysteme, in denen die Menschen leben. Korruption und Landraub bringen den einzigartigen Lebensraum in höchste Gefahr. Mit brutaler Gewalt bekämpfen Drogenkartelle teils Seite an Seite mit den Behörden die wehrlosen Kleinbauern.

      Zum Monatsprojekt Juli 2020


      Juni: Äthiopien – Flüchtlingshilfe mit Saatgut und Land

      „Wir flohen Hals über Kopf, als Soldaten und Rebellen kamen“, berichtet Mun Kunen. Er und seine Familie gehören zu den mehr als 300.000 Geflüchteten aus dem Südsudan, die heute im Westen Äthiopiens leben. Dort konkurrieren sie mit den Einheimischen um Weideland und Ackerflächen. Das sorgt für Spannungen.

      Zum Monatsprojekt Juni 2020


      Mai: Mexiko - Mit Wissen und Bio die Erde fruchtbar machen

      Das Leben in den Bergen des südmexikanischen Bundesstaates Oaxaca ist hart. Um überleben zu können, rodeten die indigenen Familien Teile des Waldes für Maisfelder und Viehzucht. Doch ohne die schützenden Bäume trugen Wind und Regen die fruchtbare Erde fort. Dagegen kämpft die Organisation „Sermixe“. Seit zwei Jahren bietet sie Landwirtschaftskurse an. Mit neuem Wissen über Biodünger, Fruchtwechsel und Terrassenbau bewirken die Kleinbauern, dass guter Mutterboden entsteht, auf dem gesundes Obst und Gemüse wächst.

      Zum Monatsprojekt Mai 2020


      April: Myanmar - Kostenlose Medizin für die Ärmsten

      Jahrzehntelang war Myanmar hermetisch abgeriegelt. Das hat sich geändert. Doch die Armut im Land ist immer noch groß. Eine staatliche Krankenversicherung gibt es nicht und kaum ärztliche Hilfe für die Ärmsten. Ein Lichtblick ist die Wesley-Klinik, ein kirchliches Krankenhaus. Hier helfen Ärzte armen Kindern und Erwachsenen kostenlos. Finanziert wird dies aus einem Hilfsfonds der Klinik. Mehr als 300 Menschen erhielten so dringend nötige medizinische Hilfe, die Leben rettet. 

      Zum Monatsprojekt April 2020


      März: Indien - Schluss mit der Gewalt gegen Frauen!

      Das Leben in den nordost-indischen Bundesstaaten ist geprägt von Gewalt, Korruption und Arbeitslosigkeit. Das Leid der Frauen ist groß. Doch nun schweigen sie nicht länger. Sie haben eine Stimme bekommen: das North East Network (NEN). Immer mehr Mädchen und Frauen, die Opfer von Gewalt wurden, zeigen das ihnen angetane Leid jetzt an. NEN ermutigt sie dazu. Mit Erfolg: So stieg in den Bundesstaaten Assam, Nagaland und Meghalaya die Zahl der Anzeigen von Gewalt gegen Frauen seither rapide. 

      Zum Monatsprojekt März 2020


      Februar: Nepal - Mehr Rechte und Chancen für Frauen und Kinder

      Nepal ist ein Land, in dem sieben von zehn Menschen von der Landwirtschaft leben. Meist in kleinen Dorfgemeinschaften, in denen Frauen und Kinder es schwer haben, ihre Rechte wahrzunehmen.  Erfolgreich ermutigen unsere Partnerorganisationen darum Frauen und Jugendliche, sich zu Gruppen zusammenzuschließen. Daraus entstehen Handwerkskooperativen, Spargemeinschaften und Aktionstage für Frauen- und Kinderrechte.

      Zum Monatsprojekt Februar 2020


      Januar: Kolumbien - Vom Schulabbrecher zum Musterschüler

      Im Süden von Bogotá leben drei Viertel aller Familien in Armut. Die Zahl der Schulabbrecher ist hoch. Viele Jugendliche wachsen perspektivlos und ohne Hoffnung auf. Darum hilft die Schulstiftung Fundación Creciendo Unidos (FCU): In ihrer Schule unterrichtet sie Kinder, die von den staatlichen Schulen ausgeschlossen wurden. Dank der FCU erhalten die Mädchen und Jungen die Chance auf einen Schulabschluss: 65 Kinder zwischen sieben und 17 Jahren lernen zurzeit fleißig dafür. Denn Bildung und Wissen öffnen Wege aus Armut und Not.

      Zum Monatsprojekt Januar

      So helfen Sie konkret:

      • Jeder Monat zeigt eindrucksvoll an einem Beispiel, wie es Menschen gelingt, solidarisch Wege aus Hunger, Armut und Not zu finden. Miteinander Teilen hilft dabei und lädt Sie ein, die Projekte die Ihnen am Herzen liegen, mit Spenden gezielt zu unterstützen.
      • Unsere Hilfe reicht über Kontinente, Länder- und Religionsgrenzen hinweg. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, ihre Bedürfnisse und ihr Wunsch nach einem sicheren Leben in Frieden. Sie sind Partner auf Augenhöhe. Damit sich ihr Wunsch erfüllt, setzen sie alle Kräfte und Talente ein.
      • Bitte spenden und helfen Sie. Bauen Sie mit uns Brücken zwischen Menschen und Kulturen, schaffen Sie Orte der Hoffnung und gestalten Sie die Zukunft.

      Ich unterstütze die Aktion "Miteinander teilen"
      EINMALIG
      MONATLICH
      36 € 50 € 100 € 330 €
      Wie Ihre Spende helfen kann: 50 Euro reichen aus, um 100 Straßenkinder in Indien mit Schiefertafeln und Kreide auszustatten.
      Spenden per Überweisung:      Konto 10 10 10      BLZ 370 601 93      Pax-Bank Aachen      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX

      Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 30.03.2020 für das Jahr 2018 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.


      Materialien zu Miteinander Teilen

      miteinandern-teilen-kalender-2020

      Miteinander Teilen Kalender 2. Halbjahr 2020

      Aktionsmaterial Gemeindematerial

      Miteinander Teilen ist Ökumene! Gemeinsam laden MISEREOR und Brot für die Welt zu solidarischer

      Miteinander Teilen ist Ökumene! Gemeinsam laden MISEREOR und Brot für die Welt zu solidarischer Hilfe ein. Denn wenn Christinnen und Christen Hand in Hand den Menschen beistehen, die in Armut leben müssen und Not leiden, gelingt Großartiges und Ökumene lebt!

      Jeder Monat zeigt eindrucksvoll an einem Beispiel, wie es Menschen gelingt, solidarisch Wege aus Hunger, Armut und Not zu finden. Miteinander Teilen hilft dabei und lädt Sie ein die beispielhaften Projekte mit Spenden zu unterstützen.

      • Redaktion: J. Lammertz, D. Heuckeroth
      • Text / Gestaltung: Fundraising Profile, Köln
      • Herstellung: MVG Medienproduktion, Aachen

      Mehr Informationen Weniger Informationen

      Bestellen

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Miteinander Teilen - Gemeinsam Handeln Kalender 1. Halbjahr 2020

      Aktionsmaterial Gemeindematerial

      „Miteinander Teilen – Gemeinsam Handeln“ ist eine Aktion, in der katholische und evangelische

      „Miteinander Teilen – Gemeinsam Handeln“ ist eine Aktion, in der katholische und evangelische Christen und Christinnen gemeinsam ihre Solidarität mit den Armen und Rechtslosen in der Einen Welt zum Ausdruck bringen. Lesen Sie auf jedem Kalenderblatt, wie viel Gutes Sie mit Ihrer Spende bewirken.

      Sie entscheiden wie viel, wie oft und auf welchem Weg Sie spenden möchten. Und wenn Ihnen ein Hilfsprojekt besonders am Herzen liegt, können Sie es gezielt unterstützen.

      • Redaktion: J. Lammertz, V. Ullmann
      • Text / Gestaltung: Fundraising Profile, Köln
      • Herstellung: MVG Medienproduktion, Aachen

      Mehr Informationen Weniger Informationen

      Bestellen

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Miteinander Teilen Gemeinsam Handeln Kalender 2. Halbjahr 2019

      Aktionsmaterial Gemeindematerial

      „Miteinander Teilen – Gemeinsam Handeln“ ist eine Aktion, in der katholische und evangelische

      „Miteinander Teilen – Gemeinsam Handeln“ ist eine Aktion, in der katholische und evangelische Christen und Christinnen gemeinsam ihre Solidarität mit den Armen und Rechtslosen in der Einen Welt zum Ausdruck bringen. Lesen Sie auf jedem Kalenderblatt, wie viel Gutes Sie mit Ihrer Spende bewirken.

      Sie entscheiden wie viel, wie oft und auf welchem Weg Sie spenden möchten. Und wenn Ihnen ein Hilfsprojekt besonders am Herzen liegt, können Sie es gezielt unterstützen.

      • Redaktion: J. Gonzaga, V. Ullmann
      • Text | Gestaltung: Fundraising Profile, Köln
      • Herstellung: MVG Medienproduktion, Aachen

      Mehr Informationen Weniger Informationen

      Bestellen

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Miteinander Teilen - Gemeinsam Handeln Kalender 1. Halbjahr 2019

      Aktionsmaterial Gemeindematerial

      "Miteinander Teilen - Gemeinsam Handeln" ist eine Aktion, in der katholische und evangelische

      "Miteinander Teilen - Gemeinsam Handeln" ist eine Aktion, in der katholische und evangelische Christinnen und Christen gemeinsam ihre Solidarität mit den Armen und Rechtlosen in der Einen Welt zum Ausdruck bringen. Lesen Sie auf jedem Kalenderblatt, wie viel Gutes Sie mit Ihrer Spende bewirken.

      Sie entscheiden wie viel, wie oft und auf welchem Weg Sie spenden möchten. Und wenn Ihnen ein Hilfsprojekt besonders am Herzen liegt, können Sie es gezielt unterstützen.

      •  Herausgeber: Brot für die Welt | MISEREOR
      •  Erscheinungsjahr: 1. Halbjahr 2019

      Mehr Informationen Weniger Informationen

      Bestellen

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Miteinander Teilen Plakat

      Miteinander Teilen Plakat DIN A4

      Gemeindematerial

      Miteinander Teilen neues Plakatformat in DIN A4

      Weniger Informationen

      Bestellen

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


      Fastenaktion 2020

      Eine Vorschau auf die Fastenaktion 2020 erhalten Sie hier.

      Ideen für Gottesdienste

      Nutzen Sie unsere Materialien, die Sie in Ihrer Gemeinde unter anderem für Gottesdienste, Wort-Gottes-Feiern und Meditationen einsetzen können.

      Zu den Gottesdienstimpulsen

      Haben Sie Fragen?