Indien - Hilfe für Straßenkinder
Das MISEREOR-Projekt "Butterflies" kümmert sich um Unterricht, medizinische Versorgung und einen sicheren Schlafplatz von Straßenkindern.
Spendenprojekt

Indien - Hilfe für Straßenkinder und Obdachlose

Ich unterstütze dieses Projekt 0 Kommentare
96 Menschen haben schon
28342.34 € online gespendet!

Die MISEREOR-Projekte "Butterflies" und "Citymakers" brauchen Ihre Spende, damit die obdachlosen Erwachsenen und Straßenkinder sichere Schlafplätze, medizinische Versorgung und warme Mahlzeiten haben. Mitbestimmung und Eigeninitiative werden gefördert.

Babloo hatte als Straßenkind in Delhi am Unterricht auf der Straße der MISEREOR-Partnerorganisation "Butterflies" teilgenommen. Später bestand er die Prüfung der achten Klasse in der staatlichen Schule. Heute erledigt er in einer großen Firma Schreib- und Computerarbeiten.

Mit Ihren Spenden schaffen MISEREOR-Partner in Indien erstaunliche Erfolge. Unterricht auf der Straße, Notunterkünfte, Gesundheitsbus und Streetworker sind ganz konkrete Hilfen, die MISEREOR dank Ihrer Spenden bei Butterflies finanziert. In einem Kinderrat besprechen die Straßenkinder aktuelle Probleme und beraten neue Maßnahmen.

Ihre Spenden helfen Straßenkindern

Dreck, Müll, Angst. Das Leben auf der Straße ist ein täglicher Überlebenskampf und bitterer Alltag für rund 500.000 Kinder in Indiens Hauptstadt Delhi. Viele Jungen und Mädchen sind ganz auf sich allein gestellt. Mit Butterflies gewinnen sie einen starken Partner an ihrer Seite.

Straßenkinder sparen mit der Kinderbank

Es gibt eine Kinderbank, in der die Jungen und Mädchen Geld ansparen und sicher verwahren. Über Zeitung und Radio verschaffen sie sich Gehör in der Öffentlichkeit. In Tanz- und Theatergruppen entwickeln sie ihre Persönlichkeit.

Obachlose zu ihrem Recht verhelfen

Im Rahmen dieses Projektes unterstützt MISEREOR auch erwachsene Obdachlose und finanziert Hilfsprojekte unserer Partnerorganisation IGSSS. Sie nennt die Obdachlosen respektvoll CityMakers - die Menschen in der Stadt, die im Dienstleistungssektor arbeiten.

Sichere Unterkünfte und medizinische Versorgung

Mit Ihrer Spende sorgt IGSSS für menschenwürdige Sammelunterkünfte, medizinische Versorgung und warme Mahlzeiten. Außerdem lernen die Obdachlosen, bei Behörden und Politik mit Erfolg selbst für ihre Rechte einzutreten.

Konkrete Hilfe und Menschlichkeit

Für Straßenkinder und Obdachlose zählt nicht nur die konkrete Hilfe. In MISEREOR-Projekten spüren sie, dass sie nicht auf sich allein gestellt sind.

Verhelfen Sie jetzt mit Ihrer Spende an MISEREOR Straßenkindern und erwachsenen Obdachlosen zu einem menschenwürdigen Leben.


Ich unterstütze dieses Projekt
EINMALIG
MONATLICH
14,40 € 26,70 € 105 € 276 €  €
Vor allem obdachlosen Frauen bedeutet ein sicherer Platz zum Schlafen sehr viel. Für 26,70 € pro Monat können die Ärmsten unter ihnen mit zwei Mahlzeiten am Tag versorgt werden.
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen     Betreff: P32101 Indien

Stand der Hilfe

Gerechtigkeit auf dem indischen Subkontinent
Blog

Gerechtigkeit auf dem indischen Subkontinent

Während seiner derzeitigen Indien-Reise nutzt Misereors Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel seine Gespräche mit verschiedenen Partnerinnen und Partnern Misereors auch für eine...

Mehr


Das Land und unsere Partner

Indien

MISEREOR ist seit 1959 in Indien tätig. Im letzten Jahr wurden 128 Projekte mit 18,66 Millionen Euro neu bewilligt. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist die soziale, wirtschaftliche und politische Integration ausgeschlossener Bevölkerungsgruppen.

Projektpartner vor Ort

MISEREOR arbeitet in Delhi mit zwei Projektpartnern zusammen, die Straßenkinder und obdachlose Erwachsene bzw. Familien nachhaltig unterstützen: Das 1986 gegründete Straßenkinderprojekt "Butterflies" setzt in der Bildungs- und Erziehungsarbeit vor allem auf Eigeninitiative und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen.

Die Indo-Global Social Service Society (IGSSS) kümmert sich mit 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um erwachsene Obdachlose bzw. um obdachlose Familien: Sie unterstützt diese zum Beispiel durch Tag- und Nachtunterkünfte, warme Mahlzeiten, medizinische Versorgung und Rechtshilfe.

Beide Organisationen arbeiten eng zusammen. Sie ziehen über das lokale Netzwerk der Obdachloseninitiativen an einem Strang, um den indischen Staat bei der Obdachlosenproblematik in die Pflicht zu nehmen und eine solidarische Zivilgesellschaft zu schaffen.

Rita Panicker umarmt zwei Straßenkinder.
Rita Panicker © Kaefer / MISEREOR

Was kann ich tun?

Haben Sie Fragen?

Spenden sammeln
Unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Spendenaktion. Wir helfen gerne dabei!
Unterricht gestalten...
...mit Schulmaterialien zu Straßenkinderprojekten.

Es kommt vor, dass für ein Spendenprojekt mehr Spenden eingehen, als MISEREOR bewilligt hat. Spendenprojekte stehen beispielhaft für die Arbeit in den von MISEREOR-geförderten Projekten weltweit. Sollte das Spendenaufkommen höher als die Summe sein, die MISEREOR mit den Projektträgern vereinbart hat, schreiben wir deshalb den Überschuss Projekten mit ähnlichem Konzept gut.