Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Endlich angstfrei leben

      Spendenprojekt in den Philippinen

      Ich unterstütze dieses Projekt in den Philippinen
      0 Menschen haben schon
      0 € online gespendet!

      Das Inselparadies der Philippinen ist für viele der Urlaubstraum schlechthin. Für viele Kinder dort gleicht das Leben jedoch mehr einem Albtraum. Um die 100.000 Kinder werden jährlich für Prostitution und Pornografie missbraucht.

      Der Ursprung der sexuellen Gewalt liegt meist in der Armut begründet. Nicht selten beginnt das Leid schon in den Familien. So wie bei Marlyn Capio (39), die von ihrem Stiefvater vergewaltigt wurde. Sie nahm Reißaus, lebte auf der Straße. Sie geriet an Kinderhändler und wurde von diesen zur Prostitution in einer Sexbar gezwungen.

      Mitarbeitende der MISEREOR-Partnerorganisation PREDA retteten Marlyn aus ihrer furchtbaren Situation und boten ihr Zuflucht in einem Mädchenhaus. Sie erhielt dort rund um die Uhr medizinische und psychologische Betreuung. Zudem halfen sie ihr, den Tätern den Prozess zu machen. Heute engagiert sich Marlyn selbst für die Rettung anderer Opfer. Schon hunderte Strafverfahren gegen die Täter hat sie eingeleitet. PREDA versucht zudem, ausländische Regierungen davon zu überzeugen, dass die Täter von Kindesmissbrauch im Ausland weiterverfolgt werden.


      Unser Güte-Siegel

      Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt MISEREOR den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.

      Verwendung

      Im Jahr 2019 dienten 93,5 % unserer Ausgaben der Projekt- und Bildungsarbeit. 6,5 % verwendeten wir für Werbung und Verwaltung.

      Steuer

      Das Finanzamt akzeptiert Ihren Zahlungsbeleg bis 200 Euro als Zuwendungsbestätigung. Unabhängig von dieser Regelung erhalten Sie von uns für Ihre Spende ab 25 Euro eine Zuwendungsbestätigung.
      Jetzt Ihre Steuer-Ersparnis berechnen

      Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 30.03.2020 für das Jahr 2018 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.