Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Presse

      Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Arbeit von MISEREOR für Ihre Berichterstattung: Pressemitteilungen, Interviewpartner, Bild-, Video-, Ton- und Hintergrundmaterialien sowie Ihre direkten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus dem Medienteam.


      Aktuelle Pressemitteilungen von MISEREOR

      Aachen, 18. März 2019

      MISEREOR-Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon äußert sich zu den Haushaltsplanungen von Finanzminiser Olaf Scholz.

      Mehr

      Aachen, 17. März 2019

      MISEREOR hilft nach Zyklon „Idai“ im südlichen Afrika

      Mehr

      Aachen, 14. März 2019

      MISEREOR-Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon zum Abschluss der Syrien-Tagung in Brüssel.

      Mehr

      Köln, 10. März 2019

      Mit einem festlichen Gottesdienst ist am Sonntag im Kölner Dom die Fastenaktion 2019 von MISEREOR eröffnet worden.

      Mehr

      Aachen, 7. März 2019

      "Basta! Jugend macht was draus!" ist das Motto der gemeinsamen Jugendaktion von MISEREOR und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

      Mehr


      Pressemappen

      Digitale Pressemappe
      Digitale Pressemappe

      Informiert bleiben

      Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen - einen Link dazu finden Sie in jedem Newsletter.

      Wie wir Ihre E-Mail-Adresse schützen, lesen Sie unter Datenschutz


      Positionspapier: Klimagerechtes Bauen
      Publikation

      Auf Basis langjähriger Erfahrungen von MISEREOR und seiner Partnerorganisationen werden im…

      Auf Basis langjähriger Erfahrungen von MISEREOR und seiner Partnerorganisationen werden im Positionspapier „Klimagerechtes Bauen“ Grundsätze für die Förderung von Projekten im Bausektor formuliert. Diese sollen als Leitlinien für die Projektarbeit dienen und gleichzeitig einen konstruktiven Dialog mit Entscheidungsträgerinnen und -trägern in Politik und Bauwirtschaft anstoßen.

      Neue Siedlungen und rasant wachsende Städte lassen den Bedarf nach Wohnraum und Infrastruktur stark ansteigen. Bauen wird daher oft notwendig. MISEREOR fördert Bauvorhaben seit vielen Jahren. Doch Bauen bedeutet immer auch einen Eingriff in bestehendes ökologisches System, weil es Energie, Ressourcen und Flächen verbraucht. Alle von MISEREOR geförderten Baumaßnahmen müssen bestimmte Qualitätskriterien erfüllen: Neben der Einhaltung von Bauordnungen und der Brandschutzregeln sind beim Entwurf und bei der Errichtung von Gebäuden kontextspezifische und klimatische Bedingungen sowie Anforderungen an den Klima- und Umweltschutz, die sozio-ökonomische Verträglichkeit sowie kulturelle Aspekte zu berücksichtigen. Im vorliegenden Positionspapier werden die Grundsätze von MISEREOR für klimagerechtes Bauen dargelegt.

      • Erscheinungsdatum: August 2019
      • Seitenzahl: 12
      • in Kürze auch als Print-Version bestellbar

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Menschenrechtsverletzungen durch den Kohleabbau in El Cerrejón
      Publikation

      Zusammenfassung von Gerichtsurteilen gegen das Bergbauunternehmen Carbones el Cerrejón und den…

      Zusammenfassung von Gerichtsurteilen gegen das Bergbauunternehmen Carbones el Cerrejón und den kolumbianischen Staat.

      • Herausgeber: MISEREOR
      • Autor: Anwaltskollektiv José Alvear Restrepo (CAJAR)
      • April 2019
      • 6 Seiten

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      Weniger Autos, mehr globale, Gerechtigkeit
      Publikation

      Diesel, Benzin, Elektro: Die Antriebstechnik allein macht noch keine Verkehrswende.
      Aus…

      Diesel, Benzin, Elektro: Die Antriebstechnik allein macht noch keine Verkehrswende.
      Aus entwicklungspolitischer Sicht sind sowohl fossil als auch elektrisch betriebene Pkw problematisch. Denn die metallischen Rohstofe für die immer größeren und schwereren Fahrzeuge der deutschen Autobauer werden otmals unter katastrophalen menschenrechtlichen, ökologischen und sozialen Bedingungen in Ländern des Globalen Südens abgebaut. Ziel einer zukuntsfähigen und global gerechten Mobilitätspolitik muss es deshalb sein, den Ressourcenverbrauch und die Umweltbelastung durch Autos drastisch zu reduzieren.

      • Herausgegeben von Brot für die Welt, MISEREOR, PowerShift
      • 2. Auflage 2019
      • Seiten: 56

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

      9 Argumente für einen echten Kohleausstieg
      Publikation

      Pointierte Fakten zu den zerstörerischen Folgen der Kohleindustrie für alle Wissbegierigen…

      Pointierte Fakten zu den zerstörerischen Folgen der Kohleindustrie für alle Wissbegierigen verständlich und mit eindrücklichen Grafiken aufbereitet.

      • Herausgeber: MISEREOR
      • Erscheinungsjahr: 2018
      • Seiten: 30

      Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


      Wegducken ist keine Lösung – zur Rolle der Kirche beim Kohleausstieg

      Die „Kohlekommission“ empfiehlt, dass Deutschland bis 2038 aus der Kohle aussteigt. Klimapolitisch ist dieser Schritt dringend notwendig. Im Interview spricht Pirmin Spiegel,…

      via Wordpress

      Venezuela: Interview zur Lage im Krisenland

      MISEREOR-Partner „Alfonso“ lebt in Cumaná im Norden Venezuelas. Aus Gründen der persönlichen Sicherheit möchte er nicht mit seinem richtigen Namen genannt werden.

      via Wordpress

      Mexiko: Die Tragödie ist global

      Schwester Leticia Gutiérrez Valderrama, Mitbegründerin und Direktorin von Scalabrinianas Misión para Migrantes y Refugiados (SMR) in Mexiko wurde schon mehrfach aufgrund ihrer…

      via Wordpress

      Hier finden Sie die Motive unserer vier aktuellen Anzeigenthemen in verschiedenen Formaten zum Abdruck in Ihrer Zeitung oder auf Ihrer Website.

      Zur Freianzeigenmappe

      Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem "Bündnis Entwicklung Hilft"
      Zu den Pressemeldungen

      Die Zeit bloß freiwilliger #Unternehmensverantwortung ist vorbei. Ein gesetzlicher Rahmen muss her, um gewissenloses #Gewinnstreben auch bei deutschen Unternehmen künftig zu unterbinden.…
      via Twitter

      Kooperationen

      Medienkooperation

      Medienkooperation

      Medienkooperation


      Kontakt zum Medienteam


      Sie suchen einen kompetenten Ansprechpartner für ein bestimmtes entwicklungspolitisches Thema? Infomieren Sie sich


      Ich unterstütze MISEREOR
      EINMALIG
      MONATLICH
      50 € 72 € 100 € 330 €
      So kann Ihre Spende helfen: 72 Euro ermöglichen es acht Frauen in Uganda, ein Saatgut-Paket zu erhalten.
      Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen