Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Veranstaltungen

      Hier finden Sie Veranstaltungen und Termine von MISEREOR deutschlandweit.

      Termine


      Veranstaltung

      Weltkonferenz "Religions for Peace"

      20. bis 23. August 2019: 10:00 bis 17:00 Uhr, freitags 10:00 bis 12:00 Uhr, Lindau am Bodensee

      Besuchen Sie unseren Infostand auf der „Agora – Markt der Ideen“ zum Thema Frieden vor der Inselhalle (Therese-von-Bayern-Platz). Ein Friedens-Gewinnspiel ermöglicht Einblicke in die Arbeit von MISEREOR.

      Weitere Informationen


      Veranstaltung

      Jahrestagung: "Die Sorge um das gemeinsame Haus - Ökologie und Menschenrechte"

      13. bis 14. September 2019

      Zusammen wollen wir bei unserer Tagung hören und diskutieren, wie nicht nur in Amazonien die Enzyklika Laudato si' in den letzten vier Jahren in Politik, Gesellschaft und Kirche gewirkt hat und wie sie weiter wirken kann: in Europa und in anderen Teilen unserer Welt.

      Weitere Informationen


      Veranstaltung

      Reflexionen nach der Synode

      28.10.2019, 19-21 Uhr, Haus am Dom, Frankfurt

      Bischof Wilmar Santin, Brasilien und Prof. Dr. Paulo Suess, Brasilien, direkt von der Synode in Rom kommend, sowie Klima-Experte Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, TU-Berlin/Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, diskutieren, wie wir zu einer ganzheitlichen Ökologie kommen, die das Leben Amazoniens und das der ganzen Erde nachhaltig sichert.

      Weitere Informationen


      Veranstaltung

      Neue Wege für die Kirche und für eine ganzheitliche Ökologie

      30./31.10.2019, Salzburg

      Synodenteilnehmende und namhafte Expertinnen und Experten referieren bei dieser nachsynodalen Tagung zur Amazonien-Synode über dieses historische kirchliche Ereignis.

      Weitere Informationen


      Veranstaltung

      Amazonien - eine Synode, die die Kirche verändert?

      02. November 2019, 10:00 - 16:00 Uhr, Bischöfliche Akademie Aachen

      In der Veranstaltung mit der Bischöflichen Akademie Aachen soll im Anschluss an die Amazonien-Synode eine fundierte Bilanz des synodalen Geschehens gezogen werden. Anmeldefrist ist der 27.10.2019.

      Weitere Informationen


      Studientag

      Impulse für Klimahandeln, Synodenumsetzung und Partnerschaft?

      03. November 2019, 12:30 - 18:00 Uhr, Bischöfliches Generalvikariat Trier

      Bischof Eugenio Coter, der das panamazonische kirchliche Netzwerk REPAM in Bolivien leitet, Karl Burgler, langjährigenr Bischof des Vikariats Reyes, und P. Michael Heinz,  Hauptgeschäftsführer von Adveniat berichten als Teilnehmer der Amazonas-Synode im direkten Anschluss an die Beratungen in Rom über die Ergebnisse.

      Weitere Informationen


      Fachtagung

      Wege einer ökologischen Umkehr - Die Herausforderungen der Amazonien-Synode

      06. bis 08. November 2019, Burkadushaus Würzburg

      Das Gebiet des Amazonasregenwaldes ist unübertroffen in seiner Bedeutung für das Weltklima. Durch die politischen Veränderungen und die wirtschaftliche Expansion in Lateinamerika ist er dramatisch bedroht. 

      Während der Tagung wollen wir mit Synodenteilnehmenden ins Gespräch kommen, die Ergebnisse diskutieren und für unseren Kontext konkretisieren.

      Weitere Informationen



      Veranstaltung

      Den Schrei der Völker hören - Lateinamerikakongress

      10. bis 11. Januar 2020, Ausbildungshotel St. Theresia, München

      Viele Völker Lateinamerikas leben tagtäglich unter ökologischen und sozialen Herausforderungen, die mit dem Lebensstil und Wirtschaften in Deutschland mittelbar zusammenhängen. Der Kongress lädt zum Dialog auf Augenhöhe über Zukunftswege ein. Wir brauchen neue Denkweisen, damit wir Teil des Wandels werden.

      Weitere Informationen

       


      Ausstellungen


      Vernissage

      Fotoausstellung "Kinder hinter Gittern"

      11. September 2019, Galerie Mensing, Friedrichstraße 169/170, Berlin

      Seit vielen Jahren schon engagieren sich die Kölner Tatort-Schauspieler Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt und Joe Bausch mit ihrem Kinderrechtsverein „Tatort-Straßen der Welt e.V.“ und MISEREOR für Kinderrechte auf den Philippinen. Die Situation ist alarmierend: Immer wieder landen vor allem Straßenkinder willkürlich hinter Gittern.

      Bei der letzten Reise auf die Philippinen sind eindringliche Fotos entstanden, die wir Ihnen gerne bei einer Vernissage vorstellen möchten.

      Um Anmeldung bis zum 2. September 2019 mit Namen, E-Mail-Adresse und Personenzahl an ausstellungen@misereor.de wird gebeten.

      Weitere Informationen finden Sie hier.


      Treffen Sie MISEREOR!

      MISEREOR-Mitarbeiter bieten Vorträge und Workshops an. Gerne empfangen wir Sie als Besucher auch in der Geschäftsstelle in Aachen, im Büro Berlin oder in der Arbeitsstelle München.

      Diskutieren Sie mit uns über Themen der Entwicklungszusammenarbeit oder erkunden Sie die MISEREOR-Geschäftsstelle. Natürlich informieren wir Sie auch gerne über Projekte, die Sie unterstützen können. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!
      Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns eine Anfrage per E-Mail