Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Die Corona-Pandemie hat auch sichtbar gemacht, was möglich ist, wenn Menschen Verantwortung füreinander übernehmen. Nutzen wir diese Erfahrungen: "Es geht! Anders."

       

      Fastenaktion 2021

      Eine  andere Welt ist möglich und es liegt in unserer Hand, diese zu gestalten. Mit der Fastenaktion möchten wir Sie zu spürbaren Schritten der Veränderung anregen und Ihnen Geschichten von den Wegen des Wandels in Bolivien erzählen.


      Fastenimpulse von Pirmin Spiegel




      Ich unterstütze die Fastenaktion
      22 Kommentare
      607 Menschen haben schon
      96.340 € online gespendet!


      Wie sieht die Welt morgen aus? Und was können wir ändern, mit einem neuen Blick füreinander und auf die Welt? 

      Die Zeit ist reif für ein gemeinschaftliches Streben nach einer Welt, in der alle Menschen in Gerechtigkeit leben können und die Schöpfung auch für zukünftige Generationen bewahrt wird.

      Ich unterstütze die Fastenaktion
      22 Kommentare
      607 Menschen haben schon
      96.340 € online gespendet!

      Materialien zur Fastenaktion

      Alle Materialien & Mitmach-Angebote zur Fastenaktion 2021

      Nutzen Sie unsere Materialien und Angebote - zum Beispiel das Heft "Grundlagen & Praxistipps, liturgische Bausteine", um die Fastenaktion in Gemeinden, Gruppen und im Unterricht zu gestalten! Auf unserer Website für Multiplikatorinnen & Multiplikatoren stellen wir Ihnen vielfältige Vorlagen zur Verfügung.

      Alle Materialien kennenlernen unter fastenaktion.misereor.de


      Haben Sie Fragen?


      Save the date

      17. Februar bis 4. April

      Fastenzeit 2021

      Die MISEREOR-Fastenaktion beginnt am Aschermittwoch und endet mit dem Osterfest. 
      Im Mittelpunkt der Fastenaktion steht jedes Jahr ein Land mit einem bestimmten Schwerpunkt.

      In Deutschland engagiert – in Solidarität verbunden mit den Menschen in Afrika, im Nahen Osten, in Lateinamerika und in Asien: Das ist die MISEREOR-Fastenaktion.
       


      Berichte rund um die Fastenaktion

      Beitragsbild zum Post 20722

      Es geht! Anders fasten. Plastikfrei – Stück für Stück

      Es geht! Anders fasten. Die Fastenzeit als Bereicherung – und nicht (nur) als eine Zeit des Leidens. Inga Clever beschreibt das Plastikfasten als Beispiel für eine bereichernde und…

      via Wordpress
      Beitragsbild zum Post 20898

      Bolivien: Hoffnungen in der Pandemie

      Bolivien befindet sich inmitten einer zweiten Welle von COVID-19-Infektionen. Die Pandemie verschärft dabei eine bereits vorhandene Krise im Land. Allerdings nehmen auch die…

      via Wordpress
      Beitragsbild zum Post 21032

      Es geht! Anders wirtschaften. Wie wir den „gemeinsamen Garten“ bewahren

      An gravierenden Veränderungen unseres Lebensstils werden wir nicht vorbeikommen. Konkrete Lösungsansätze sind vorhanden. Allerdings müssen wir die entsprechenden Stellschrauben dann…

      via Wordpress

      Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen möchten wir in der Fastenaktion 2021 Wege gehen, die das Gemeinwohl aller Menschen im Blick haben und so gemeinsam Sorge tragen.


      Lernen Sie Projekte in Bolivien kennen

      Wie viel Kraft aus dem gemeinsamen Willen zur Veränderung erwachsen kann, beweisen MISEREOR-Partnerorganisationen in Bolivien. 

      Mehr zu den Projekten der Fastenaktion

       


      Abonnieren Sie unsere Impulse

      Was wäre, wenn… Corona vorbei und alles wieder normal wäre? Wie könnte sich das Leben dann anfühlen? Abonnieren Sie unsere Impulse zur Fastenzeit!


      Entdecken Sie das MISEREOR-Hungertuch

      Seit 1976 haben zahlreiche Künstlerinnen und Künstler eines der sogenannten „MISEREOR-Hungertücher“ geschaffen. Jedes Jahr verwenden es Gemeinden und Schulen, um sich in der Fastenzeit und darüber hinaus mit drängenden Themen auseinanderzusetzen.
      Lernen Sie das Hungertuch kennen


      Handeln Sie als Gemeinde

      Nehmen Sie die MISEREOR-Fastenaktion zum Anlass, sich in Ihrer Gemeinde für Nachhaltigkeit einzusetzen.

      Engagieren Sie sich in Ihrer Gemeinde

       


      Organisieren Sie eine Spendenaktion

      Unter dem Motto „Zuhause, aber zusammen“ ersetzen Einzelaktionen, virtuell verbunden, eine zentrale Veranstaltung. Andere Aktionen finden gänzlich online statt. 

      Mehr zu den Spendenaktionen 

       


      Fastenbier: Das alkoholfreie Bier zur Fastenzeit

      Die Bio-Brauerei Neumarkter Lammsbräu hat zusammen mit MISEREOR dieses alkoholfreie dunkle Bier entwickelt. Ein Teil des Erlöses kommt MISEREOR-Projekten zugute. Das Fastenbier wird in der Fastenzeit wieder in einigen gut sortierten Biomärkten angeboten. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.


      Ich unterstütze die Fastenaktion
      EINMALIG
      MONATLICH
      10 € 30 € 60 € 100 €
      30 Euro kostet ein Werkzeugset für die Arbeit in den nachhaltigen Waldgärten.
      Spenden per Überweisung:    IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10    BIC GENODED1   PAX Pax-Bank Aachen   Stichwort: Fastenaktion 2021

      Unser Güte-Siegel

      Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt MISEREOR den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.

      Verwendung

      Im Jahr 2019 dienten 93,5 % unserer Ausgaben der Projekt- und Bildungsarbeit. 6,5 % verwendeten wir für Werbung und Verwaltung.

      Steuer

      Das Finanzamt akzeptiert Ihren Zahlungsbeleg bis 300 Euro als Zuwendungsbestätigung. Unabhängig von dieser Regelung erhalten Sie von uns für Ihre Spende ab 25 Euro eine Zuwendungsbestätigung.
      Jetzt Ihre Steuer-Ersparnis berechnen

      Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 30.03.2020 für das Jahr 2018 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.


      Kommentare unserer Spenderinnen und Spender


      Schön, dass dieses Projekt sowohl den indigenen Menschen als auch dem Regenwald, also dem Weltklima hilft!

      Iris

      Frohe Ostern 2021!

      jb

      Wir sind dankbar das es uns gut geht und gesund sind. Mit diesem Beitrag möchten wir ein bisschen anderen Menschen helfen.

      Andrea und Ulrich

      nein


      Ich spende, damit alle Menschen eine Chance auf eine lebenswerte Zukunft haben.

      Sophie

      Unsere Grundschule Stella Maris hat 281 Schüler*innen. Zweimal im Jahr sammeln wir für die kirchlichen Hilfswerke: In der Adventszeit für die Sternsinger und in der Fastenzeit für Misereor. Wenn wir uns fröhlich auf die Feste Weihnachten und Ostern vorbereiten, wollen wir auch an die denken, denen es nicht so gut geht wie uns. 330 € sind in diesem außergewöhnlichen Jahr unser Beitrag, damit die Welt ein Stückchen besser wird.

      Detlef Suermann, Schulleiter

      Toll Elmo.

      Spende von Lio und Eltern.

      Ein kleiner Stein, aber eben auch ein Stein


      Die Skandale sind furchtbar und vergällen offensichtlich die Freude am Glauben und der Kirche. Aber die Skandale sind nicht alles. Auch das ist unsere Kirche, die voll Fürsorge und Liebe gegenüber den Ärmsten ist. Ich bin dankbar, dass es all die Helfer gibt und die Möglichkeit habe, Sie wenigstens durch eine kleine Spende in Ihrer Arbeit zu unterstützen. Gott segne Sie alle und die, denen Sie helfen.

      Stephan

      Ich möchte mithelfen Hunger und Armut in der Welt zu bekämpfen

      Thomas

      Naturschutz beginnt bei der Unterstützung der kleinen Bauern, und ist als Christ eine Pflicht.


      Immer freundlich sein


      Sehr sinnvolles Projekt. Gutes Gelingen.

      Anja v. Reth

      Es ist wichtig, in solchen Zeiten nicht nur an sich, sondern auch an andere denken.

      Heide Trieb

      Am besten finde ich, dass alle zwei bis drei Monate ein Projektbericht mit ganz konkreten Zahlen verschickt wird. So weiß man nicht nur, wo die Spende hingeht, sondern auch, wöfür sie tatsächlich verwendet wird

      BS

      Durch Gebet und geringe finanzielle Unterstützung können wir viel verändern.

      Johannes

      In der Fastenzeit verzichte ich auf Spezi. Das eingesparte Geld spende ich. Seit Aschermittwoch habe ich bereits auf 2 Kästen verzichtet.

      Martin

      Gott hilft und heilt! Immer wenn man ihn bittet.

      Iuncus

      Liebes Team , gerne unterstütze ich die Fastenanktion 2021

      Christian Borowski

      Eine tolle Aktion, die ich gerne unterstütze!

      Stephan W

      „Beten, fasten, Almosen geben“

      Artur

      Ich freue mich dass wir auch in dieser Fastenzeit wieder mit vielen kleinen Gesten spürbar machen: Gemeinsam geht es anders.

      Lena