Kontinent

  • Afrika

Themenschwerpunkt:

Auf dem Weg in ein sicheres und selbstbestimmtes Leben

Die Misereor-Partnerorganisation "Rescue Dada Centre" begleitet Mädchen von der Straße auf ihrem Weg in ein sicheres und selbstbestimmtes Leben. Dazu gehören warme Mahlzeiten und Körperhygiene, ebenso wie gegenseitiger Respekt. Sie lernen zum Beispiel Konflikte gewaltfrei zu lösen. Wenn möglich, werden die Mädchen wieder in ihre Familie oder in Pflegefamilien integriert.

Das traurige Schicksal der Straßenkinder

Viele arme Kinder und Jugendliche hoffen in Nairobi auf Arbeit und ein besseres Leben. Ihre Eltern sind verstorben, die Verwandten haben sie verstoßen, sie wurden zu Hause geschlagen oder misshandelt und sehen keine Zukunft auf dem Land.

Oft landen sie auf der Straße, sind Gewalt und Kriminalität schutzlos ausgeliefert, leiden Hunger und haben keinerlei Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Besonders Mädchen droht Missbrauch oder Prostitution.

Unterricht und Ausbildung helfen

Schulunterricht ist für die jungen Frauen von der Straße besonders wichtig. Sie können eine staatlich anerkannte Ausbildung zur Friseurin, Kosmetikerin oder Sekretärin machen. Die Absolventinnen sind in Nairobi begehrte Arbeitskräfte.

Unterstützen Sie jetzt diese Hilfe für Straßenkinder in Nairobi.

So sieht unser gemeinsamer Erfolg im letzten Jahr aus

  • Das RDC nahm 80 Mädchen auf, die vorher auf der Straße lebten
  • 55 Mädchen konnten wieder in einen geregelten Alltag eingegliedert werden und gehen zur Schule
  • 24 Mädchen schlossen eine Berufsausbildung ab und erhielten eine Arbeitsstelle. Weitere 17 Mädchen befinden sich in einer Ausbildung
Ich unterstütze Misereor mit einer Spende von:
27 €

27 Euro pro Monat kostet die Unterbringung und Verpflegung für ein Straßenmädchen im Rescue Dada Zentrum.

225 €

225 Euro ist das Monatsgehalt einer Lehrerin, die die Straßenmädchen unterrichtet.

282 €

Mit 282 Euro monatlich wird eine Sozialarbeiterin / Psychologische Beraterin bezahlt, die sich um die Rehabilitierung der Kinder und Jugendlichen kümmert.

300 €

Ihre Spende hilft, obdachlose Mädchen vor Missbrauch und Prostitution zu bewahren.

€ *

... können viel bewirken.

27 Euro pro Monat kostet die Unterbringung und Verpflegung für ein Straßenmädchen im Rescue Dada Zentrum.

Zum Spendenprojekte-Newsletter anmelden

Daten werden übermittelt...
Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail Postfach um die Registrierung abzuschließen!
Weitere E-Mail-Adresse eintragen

Unsere Partnerorganisationen vor Ort

Rescue Dada Centre

Misereor arbeitet in Nairobi mit dem Rescue Dada Centre zusammen. Es wurde 1991 von der Erzdiözese Nairobi als eines der wenigen Straßenkinderprogramme in Afrika aufgebaut, das sich explizit um Straßenmädchen und junge Mütter kümmert. Die Organisation, bei der neben Fachkräften und zahlreiche Ehrenamtliche arbeiten, ist die einzige in Nairobi, die Straßensozialarbeit für Mädchen leistet.

Das Rescue Dada Centre arbeitet eng mit anderen lokalen Organisationen zusammen, setzt sich auch politisch für die Belange der Straßenmädchen ein und beschafft durch seine gute örtliche Vernetzung große Mengen an Sachspenden, die den Mädchen unmittelbar zu Gute kommen.

Ansprechpartnerfoto
Johanna Jung

Spenderkommunikation

Telefon
0241 442 518
E-Mail
johanna.jung@misereor.de

„Ich mochte es nicht, wenn meine Mutter trank und mich dann beschimpfte. Deshalb bin ich von zu Hause weggegangen. (...) Ich möchte hart arbeiten und damit meine Familie ernähren und meinen Geschwistern im Leben helfen.“

Njoki (14)
lernte im Rescue Dada Centre wieder neues Selbstvertrauen

Teilen Sie diese Seite: