Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Große Hoffnung für die Kleinsten

      Unser Spendenprojekt im Tschad

      Ich unterstütze dieses Projekt im Tschad 27 Kommentare
      300 Menschen haben schon
      23.187 € online gespendet!

      Mangelernährung, Krankheiten und hygienische Schwierigkeiten begleiten das Leben vieler Familien im Tschad. Die Kindersterblichkeit ist hoch. Doch das von MISEREOR geförderte Krankenhaus „Notre-Dame des Apôtres“ in der Hauptstadt N’Djamena arbeitet aktiv dagegen.

      Der Tschad gehört zu den ärmsten Ländern der Erde und besitzt dabei die zweithöchste Geburtenrate weltweit. Die gesundheitliche Situation der meisten Menschen ist dramatisch, für Neugeborene häufig lebensbedrohlich. Dort, wo die medizinischen Dienste des Landes überlastet sind, hilft das Team von Dr. Emilienne Soubeiga. Jährlich werden in ihrem Krankenhaus rund 4000 Säuglinge und Kleinkinder versorgt. Viele kleine Menschenleben haben die engagierten Mitarbeiter des Krankenhauses schon retten können. Aber neben aller Direkthilfe ist auch die medizinische Aufklärung der Mütter notwendig.

      Der Staat finanziert jedoch nur einen kleinen Teil der Kosten. Geld für Medikamente oder Mahlzeiten gibt es nicht. Trotzdem lässt sich die Leiterin des Krankenhauses nicht entmutigen: Aktuell bemüht sie sich um eine Verbesserung der Grundversorgung für Familien, um Ernstfällen vorzubeugen.


      Unser Güte-Siegel

      Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt MISEREOR den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.

      Verwendung

      Im Jahr 2018 dienten 94 % unserer Ausgaben der Projekt- und Bildungsarbeit. 6 % verwendeten wir für Werbung und Verwaltung.

      Steuer

      Das Finanzamt akzeptiert Ihren Zahlungsbeleg bis 200 Euro als Zuwendungsbestätigung. Unabhängig von dieser Regelung erhalten Sie von uns für Ihre Spende ab 25 Euro eine Zuwendungsbestätigung.
      Jetzt Ihre Steuer-Ersparnis berechnen

      Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 07.03.2019 für das Jahr 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.


      Kommentare unserer Spenderinnen und Spender


      Bitte helfen Sie mit

      Uwe

      Wir brauchen mehr Unterstützung für Kinder

      Carina

      Wir, als Bürger einer reichen Nation, müssen uns dringend um die armen Menschen in der Welt kümmern, damit das "Vorteilsdefizit" dieser Menschen zumindest ein wenig ausgeglichen wird!

      Alfred Steinhoff

      Danke lieber Gott das unsere Kinder gesund sind und reichlich zu Essen haben!!!!

      Marlene K.

      Mein kleiner Beitrag für eine bessere und gerechtere Welt

      Barbara S.

      Ich darf gar nicht darüber nachdenken, wieviele unnütze Dinge wir besitzen...

      G. und R. Kröber

      Wenn man diese armen Kinder sieht muss man einfach helfen. Bitte spendet auch.

      Heinz Keldenich

      Ich hoffe, das ganz viele Menschen nicht nur an sich denken und ihrem Egoismus frönen sondern an die Menschen denken, denen bereits mit einem kleinen Beitrag viel geholfen ist.

      Daniela Preuß

      Wir helfen gerne!

      Best Trio LMS

      Danke, Misereor, für Ihre tolle Arbeit!

      Gracia Andriamiadana

      Geliebt von GOTT. „Lass dich nicht vom Bösen besiegen, sondern besiege das Böse durch das Gute.“ ??Römer? ?12:21? ?


      Medizinisches Gerät hilft Leben retten.

      Werner Frank, Idstein

      Vergesst nicht, wie gut es uns in Deutschland geht. Da sollte jeder was für die Armen der Welt übrig haben.

      Andreas Gerlach, Karlsfeld

      In dieser Welt des Überflusses darf kein Kind an Hunger Sterben. Gott segne und schütze alle Kinder dieser Welt.

      Milian

      Frieden auf Erden und Gesundheit und Essen für ALLE Menschen...

      Corinna Poll

      Uns geht es so gut, helft mit das auch die armen Kinder eine Zukunft haben.

      Daniela Gerdes

      Lasst uns von unserem Überfluss etwas abgeben! Die Kinder werden es uns danken.

      Peter Schwartzkopff

      FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN. 4 EURO ist nichts oder alles!

      Rolf Pranner

      Eine kleiner Beitrag für uns mit einer großen Möglichkeit Kindern zu helfen!

      Inge Fleckes

      Kämpft ihr Kleinen. Seid stark!

      Katja

      Viel Mut und Kraft für das Pflegepersonal, hoffentlich kann vielen Kindern geholfen werden.


      Alles Gute den kleinen Würmern.

      Renate Brink

      Spendet !!!

      Harun Begovic

      Wenn wir alle zusammen helfen, können wir einen Beitrag für eine bessere Welt leisten. Dies tue ich gerne.

      Carina Plajer-Kloess

      Allen ein schönes friedliches Weihnachtsfest

      Ilse 123

      Vielen Dank für die große Mühe

      Claudia Harf-Dahm

      Das Leben ist heilig

      Jens und Josephine Palme