Nothilfe

Hurrikan in Haiti

Ich helfe direkt 0 Kommentare
Menschen haben schon
€ online gespendet!

Die Menschen in Haiti benötigen Hilfe, um sich langfristig vor der immensen Kraft der Wirbelstürme zu schützen und um Schäden zu beheben. Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Wir unterstützen die Bevölkerung Haitis seit vielen Jahren dabei, sich durch die erdbeben- und sturmsichere Bauweise von Häusern für den Fall von Wirbelstürmen und Erbeben besser zu wappnen. Und das mit Erfolg.

Das Wohnbaumodell mit lokalen Materialien hat sich bei Wirbelsturm Matthew bewährt. Die Gebäude haben den Sturm gut überstanden.

Nach Hurrikan Matthew: Reparatur- und Pflanzarbeiten bei den MISEREOR-Partnerorganisationen in der Provinz Les Cayes. © MISEREOR

So hat MISEREOR den Menschen in Haiti nach Hurrikan Matthew geholfen

Hurrikan Matthew hat große Verwüstung in Haiti hinterlassen. Hunderttausende Menschen sind obdachlos geworden. So hat MISEREOR geholfen:

  • Material und Werkzeug für die Reparaturen an beschädigten Häusern und Schulgebäuden wurde zur Verfügung gestellt
  • Saatgut für Gemüse, Mais, Bohnen wurde verteilt, um innerhalb von drei Monaten kurzfristig Nahrungsmittel und Einkommen zu schaffen
  • Tiere - meist Ziegen und Hühner - wurden auf lokalen Märkten beschafft und an einige Familien vergeben, die Jungtiere dann an weitere Familien weitergeben haben
  • Wasser wurde bereitgestellt durch Zisternenbau und Verteilung von Chlortabletten zum Schutz gegen Cholera
  • Medizinische Unterstützung wurde geleistet durch Medikamente sowie Hygieneartikel wie Desinfektionsmittel und Seife zur Prävention und Bekämpfung von Infektionskrankheiten

Bitte unterstützen Sie die MISEREOR-Hilfe auf Haiti mit einer Spende.


Ich unterstütze diese Soforthilfe
EINMALIG
MONATLICH
28 € 72 € 150 € 325 €  €
72 Euro versorgen 4 Familien mit Chlor zur Wasser-Desinfektion. So sind sie vor einer Cholera-Infektion geschützt.
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen      S05182 Betreff: Haiti

MISEREOR ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nummer 201/5900/5748,nach § 5 Abs.1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit.

Unser Güte-Siegel

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt MISEREOR den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.

Verwendung

Im Jahr 2016 machten Werbe- und Verwaltungskosten lediglich 5,9% unserer Ausgaben aus. 94,1% dienten den satzungsgemäßen Aufgaben der Projekt- und Bildungsarbeit.

Steuer

Das Finanzamt akzeptiert Ihren Zahlungsbeleg bis 200 Euro als Zuwendungsbestätigung. Unabhängig von dieser Regelung erhalten Sie von uns für Ihre Spende ab 25 Euro eine Zuwendungsbestätigung.
Jetzt Ihre Steuer-Ersparnis berechnen


Stand der Hilfe


Haiti

MISEREOR unterstützt in Haiti zur Zeit 58 langfristige Entwicklungsprojekte in Höhe von über 10,5 Millionen Euro.

MISEREOR-Projektarbeit auf Haiti

Mit Waldgärten Ernährung sichern und Umwelt schützen

Kleinbauern forsten ihr Land auf und machen ausgelaugte Böden fruchtbar. Unterstützen Sie dieses Projekt, damit Landbewohner in Haiti wieder eine tragfähige Lebensgrundlage finden.

Zum Projekt


Was kann ich noch tun?

Spenden sammeln
Unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Spendenaktion. Wir helfen gerne dabei!

Es kommt vor, dass für ein Spendenprojekt mehr Spenden eingehen, als MISEREOR bewilligt hat. Spendenprojekte stehen beispielhaft für die Arbeit in den von MISEREOR geförderten Projekten weltweit. Sollte das Spendenaufkommen höher als die Summe sein, die MISEREOR mit den Projektträgern vereinbart hat, schreiben wir deshalb den Überschuss Projekten mit ähnlichem Konzept gut.


Berichte über den Wiederaufbau nach dem Erdbeben 2010