Nothilfe

Nepal: Wiederaufbau nach dem Erdbeben

Ich unterstütze den Wiederaufbau 0 Kommentare
3047 Menschen haben schon
410521 € online gespendet!

Nach den schweren Erdbeben leben in Nepal Millionen Menschen noch immer in Notunterkünften, da sie ihre Häuser verloren haben. Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt. Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende den Wiederaufbau!

Diese Nothilfe wurde geleistet

So haben unsere Partnerorganisationen direkt nach dem Erdbeben geholfen :

  • Nothilfepakete mit Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Töpfen wurden verteilt.
  • Kinder, alte Menschen, schwangere und stillende Mütter bekamen Vorrang.
  • Medizinische Versorgung wurde finanziert.
  • Planen für provisorische Unterkünfte wurde bereitgestellt.
  • Saatgut wurde zur Verfügung gestellt.

Der Wiederaufbau begann ein Jahr nach dem Beben

Viele Betroffene mussten einen kalten Winter in selbst gebauten Unterkünften aus Wellblech, Mauerresten und Holz überstehen. Denn die Regierung in Kathmandu erteilte die offizielle Genehmigung für den Wiederaufbau zerstörter Häuser und Dörfer erst fast ein Jahr nach der Katastrophe.

Unsere Partnerorganisationen setzen nun alles daran, dass der Wiederaufbau schnell und gleichzeitig nachhaltig umgesetzt wird. In einem ersten Schritt werden etwa 900 Haushalte dabei unterstützt, ihre Häuser wiederaufzubauen.

Dabei sind die Menschen in Planungs- und Umsetzungsprozesse von vornherein eingebunden. Sie erhalten von den lokalen Partnerorganisationen fachliche Unterstützung und einen Zuschuss für einen Teil der vorgesehenen Maßnahmen. Am Aufbau ihrer Häuser arbeiten sie selbst mit.

"Es ist unbedingt notwendig, dass Häuser erdbebensicher gebaut oder umgebaut werden, denn weitere Beben sind in Nepal zu jeder Zeit wieder möglich."
Christine Kögel, MISEREOR-Verantwortliche für die Projekte in Nepal


Ich unterstütze den Wiederaufbau
EINMALIG
MONATLICH
60 € 125 € 150 € 291 €  €
125 € kostet die umfassende Begutachtung der Bauschäden an einem Haus
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX      Pax-Bank Aachen

MISEREOR ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nummer 201/5900/5748,nach § 5 Abs.1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit.


Stand der Hilfe


Das Land und unsere Partner

Nepal

Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit Partnerorganisationen in Nepal zusammen und konnten im Erdbebengebiet auf bewährte Hilfsstrukturen zurückgreifen. In Nepal unterstützen wir Kleinbauern und arbeiten mit Partnerorganisationen in den Bereichen Friedensentwicklung und Stärkung von Frauenrechten sowie zum Recht auf Schulbildung und zum Auf- und Ausbau von sozialen Sicherungssystemen.

Projektpartner vor Ort

Unsere Partnerorganisation WOREC stellte nach dem Erdbeben die  Grundversorgung der Menschen sicher. Darüber hinaus wurde  traumatisierten Menschen psychologische und medizinische Hilfe angeboten.

Auch unsere indische Partnerorganisation CHAI ("Catholic Health Association India"), eine in der Gesundheitsarbeit in Indien seit langen Jahren sehr erfahrene Organisation, unterstützte die Menschen im Nachbarland Nepal. Sie versorgte die Bevölkerung mit Medikamenten und übernahm wichtige Gesundheitsleistungen, um die Menschen ausreichend zu versorgen.

Regionale Architektennetzwerke, mit denen MISEREOR schon bei vergangenen Katastrophen zusammengearbeitet hat, setzen ihre Erfahrung ein, um die Menschen in Nepal bei einem erdbebensicheren Wiederaufbau zu unterstützen.


Was kann ich tun?

Spenden sammeln
Unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Spendenaktion. Wir unterstützen Sie gerne dabei!