Küste im Wirbelsturm
© picture allinance bild
Aachen, 8. September 2017

Nothilfe nach Naturkatastrophen

MISEREOR hält sich bereit, seine Partner zu unterstützen

Schwere Überschwemmungen in Südasien, in der Karibik schlägt Hurrikan Irma eine Schneise der Zerstörung, vor der Küste Mexikos kommt es zu einem schweren Erdbeben, es gibt eine Tsunamiwarnung für die gesamte Region. Für die nächsten Tage sind weitere Hurrikans vorhergesagt. In Gefahr sind vor allem die Ärmsten der Armen.

 

Angesichts der akuten Bedrohungslage hält MISEREOR  intensiven Kontakt mit seinen Projektpartnern in den betroffenen Regionen, um bei Bedarf schnell reagieren und die Partner bei der Nothilfe unterstützen zu können.  Aus Haiti gibt es Rückmeldungen, dass das krisengeschüttelte Land von schweren Regenfällen und Überschwemmungen betroffen, aber von einer großen Katastrophe wie 2016 nach Hurrikan Matthew bisher verschont geblieben ist. Für Südasien stellen wir bereits Mittel bereit. Bitte unterstützen Sie die Nothilfen von MISEREOR.


Nothilfe und Wiederaufbau

Publikation

Mit dem Orientierungsrahmen wird die Arbeit der entwicklungsorientierten Nothilfe beschrieben und...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


Zurück

Kontakt


Ich unterstütze MISEREOR
EINMALIG
MONATLICH
50 € 100 € 150 € 300 €  €
Überweisungen:       IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX      Pax-Bank Aachen   

MISEREOR ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nummer 201/5900/5748,nach § 5 Abs.1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit.