Jahrespressekonferenz 2017

MISEREOR hat im Jahr 2016 insgesamt 201,9 Millionen Euro eingenommen und konnte damit für seine internationale Zusammenarbeit in mehr als 90 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Ozeaniens 10,6 Millionen Euro mehr einsetzen im Jahr zuvor. Wofür die Spenden, öffentlichen Mittel und sonstige Einnahmen ausgegeben wurden, erfahren Sie hier.


Statements

Prälat Dr. Karl Jüsten

Prälat Dr. Karl Jüsten, Vorsitzender der Katholische Zentralstelle für Entwicklungshilfe e.V., legt die jährliche Bilanz vor und berichtet von der erfolgreichen Kooperation von Staat und Kirche.

Das Statement zum Download

Msgr. Pirmin Spiegel

MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel nimmt Bezug auf die Zusammenarbeit mit Afrika, spricht über Fluchtbewegungen und erläutert die MISEREOR-Arbeit der vergangenen 12 Monate.

Das Statement zum Download


Rechenschaft

Jahresbericht 2016

Publikation

Bericht des Bischöflichen Hilfswerks MISEREOR e.V., der Katholischen Zentralstelle für...

Mehr Informationen


Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Jahresevaluierungsbericht 2016

Publikation

Gesamtüberblick über die im Jahre 2016 für MISEREOR durchgeführten Evaluierungen.

  • Herausgeber:...
Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


Die wichtigsten Zahlen im Überblick

Einnahmen - Ausgaben 2016

Wie hoch waren die Einnahmen, wie hoch die Ausgaben? Wie viele Projekte wurden bewilligt und wie groß ist der Anteil der Verwaltungskosten?

Zahlenblatt 2016 zum Download

Einnahmen 2007 - 2016

Die Entwicklung der Einnahmen aus Spenden, kirchlichen Haushaltsmitteln und öffentlichen Mitteln können Sie hier auf einen Blick einsehen.

Zahlenblatt zum Download


Hinweis zur Verwendung der Materialien

Wir freuen uns darüber, dass Sie unsere Materialien auf Ihren Websites, in Publikationen, für Aktionen oder Veranstaltungen nutzen. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie die Materialien unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen, insbesondere des Telemedien- und des Urheberrechts, sowie des Pressecodex nutzen. So dürfen unsere Materialien weder in gedruckter noch in irgendeiner elektronischen Form im Kontext von rassistischen, sexistischen, menschenverachtenden oder sonstigen strafbaren Darstellungen oder Äußerungen verwendet werden. In solchen Fällen werden wir die Staatsanwaltschaft und/oder die zuständige Behörde einschalten.


Kontakt

Pressefotos

Wir stellen Ihnen gerne Bilder und Lebensläufe der MISEREOR-Geschäftsführung zum Download zur Verfügung.