Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      „Sorge für das gemeinsame Haus – Ökologie und Menschenrechte“

      Seit 2015 steht die Enzyklika Laudato si' für viele wie ein Leuchtturm im Meer. Der Text gibt Orientierung für den drängenden sozialen und ökologischen Wandel, für den uns die große Mehrheit der Wissenschaftler nur noch wenige Jahre gibt. Er nährt Widerstand und Hoffnung aus spirituellen Quellen der christlichen Tradition und öffnet Räume für Begegnung. Die Vorbereitungen auf die von Papst Franziskus einberufene Amazoniensynode im Oktober 2019 zeigen, wie es aussehen kann, wenn Laudato si' konkret wird: Indem wir auf die Weisheit der in Amazonien lebenden Menschen hören, verstehen und uns um das ökologische System des Regenwaldes sorgen. Das fordert auch die Kirche heraus, den Zeichen der Zeit neu gerecht zu werden. Ein Netzwerk von Organisationen aus der Amazonasregion, darunter MISEREOR-Partner, ist in die Vorbereitung der Synode eingebunden und wird dort in unterschiedlicher Weise Perspektiven zu Gehör bringen.

      Auch in Asien und auf dem afrikanischen Kontinent sind Organisationen vernetzt, um für den Erhalt der Schöpfung und die Einhaltung der Menschenrechte zu kämpfen. Die Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg ist dabei entscheidend: Sie birgt einen großen Mehrwert, ebenso große Herausforderungen.

      Zusammen haben wir bei unserer Tagung gehören und diskutiert, wie nicht nur in Amazonien die Enzyklika Laudato si' in den letzten vier Jahren in Politik, Gesellschaft und Kirche gewirkt hat und wie sie weiter wirken kann: in Europa und in anderen Teilen unserer Welt.


      Sozial-ökologischer Wandel fängt im Kleinen an

      „Wir sollten anfangen, uns nicht mehr nur auf die Probleme zu fokussieren, die durch Klimawandel und soziale Ungleichheit entstehen. Es geht jetzt darum, was wir verändern können“,…

      via Wordpress

      Haben Sie Fragen?

      Weitere Informationen

      Eine Übersicht erhalten Sie mit dem Flyer zur Jahrestagung 2019.


      Nachgefragt: Wie stellst du dir einen sozial-ökologischen Wandel vor?

      Wir stehen vor einer Vielzahl an drängenden sozialen und ökologischen Herausforderungen, die uns zur Verantwortung ziehen, einem Wandel mit Offenheit zu begegnen. Für den…

      via Wordpress

      MISEREOR-Jahrestagung: Komplexe Fragen – vernetzte Lösungen

      60 Jahre MISEREOR und noch immer gibt es Hunger und Not in der Welt? Mit diesem – zunächst deprimierend wirkenden – Ergebnis kamen am 5. und 6.Oktober die Teilnehmenden der…

      via Wordpress

      5 Tipps, wie du Mut tanken kannst

      Sich für eine bessere Welt einzusetzen, das ist nicht immer einfach. Woher nehmen wir die Inspiration und den Mut, um weiterzumachen? Wir haben dazu 5 Tipps! Was motiviert uns? Woher…

      via Wordpress