Gemeinden für gerechten Klimaschutz

Sie möchten Ihre Gemeinde motivieren, das Klima zu schützen und damit gerechter zu handeln?  Im Folgenden finden Sie einige Anregungen für wirksamen Klima- und Umweltschutz.

Es muss nicht gleich das Solardach auf der Kirche sein: Der Ersatz des 20 Jahre alten Kühlschranks im Jugendzentrum, die Nutzung von Ökostrom, ein Gemeindefest mit saisonalem Essen oder der Einsatz von Recyclingpapier – immer mehr Kirchengemeinden setzen sich mit kleinen und großen Schritten für die Schöpfung - und damit für Gerechtigkeit ein. Denn schon heute leiden gerade die ärmsten Menschen unserer Welt unter den Folgen des Klimawandels, den sie selbst nicht verursacht haben.


Klimafreundlich feiern

Das nächste Gemeindefest kann ein guter Anfang sein: Die Hamburger Infostelle Klimagerechtigkeit des Zentrum für Mission und Ökumene bietet mit ihrer Checkliste ein hilfreiches Instrument an, mit dem Veranstaltungen möglichst klimafreundlich durchgeführt werden können.

Die Checkliste als PDF


Stromwechseln hilft

Sie wollen ihre knappen finanziellen Mitteln nicht in Kohle und Atomstrom stecken? Dann fragen Sie doch bei ihren Stadtwerken nach Ökostrom oder wechseln mit Hilfe der Aktion Stromwechseln hilft! zu einem seriösen und klimafreundlichen Stromanbieter und spenden die Wechselprämie direkt an ein Klimaprojekt von MISEREOR.

www.stromwechseln-hilft.de


Klimaschädliche Emissionen vermeiden und kompensieren

Die nächste Ausflug der Firmgruppe steht an? Vielleicht können Sie ein Ziel wählen, dass mit Bus oder Bahn zu erreichen ist. Mitglieder Ihrer Gemeinde besuchen regelmäßig Ihre Partnergemeinde in Peru oder Indien? Überlegen Sie, ob sie lieber länger als häufig reisen können. Und kompensieren Sie klimaschädliche Emmsionen indem sie Klimaschutzprojekte  von kirchlichen Entwicklungsorganisationen unterstützen.

www.klimakollekte.de


Klimafreundlich wirtschaften

Sie möchten, dass Ihre Kirchengemeinde dauerhaft ihre Auswirkungen auf das Klima reduziert und neben Energieeinsparung vielleicht auch Erneuerbare Energien fördert oder einsetzt? Sie müssen das Rad dafür nicht neu erfinden. Der Verein zur Förderung kirchlicher Umweltberatung in der katholischen Kirche (FKU) steht bereit, um sie dabei zu unterstützen.

www.kirchliche-umweltberatung.de


Reinigungsmittel, Kaffee und Tee, Papier, der neue Drucker, neue Dienstwagen: Die Kirche ist einer der größten Auftraggeber und Konsumenten in Deutschland. Viel Spielraum für Klima- und Umweltschutz und die „Macht“, deutliche Zeichen für den Klimaschutz zu setzen! Die ökumenische Beratungs- und Netzwerkstelle Zukunft Einkaufen unterstützt Gemeinden und kirchliche Einrichtungen dabei, jeden Tag etwas öko-fairer zu werden.

www.zukunft-einkaufen.de


Die Energieagentur NRW hat einen umfangreichen Leitfaden erstellt, der es Kirchengemeinden ermöglichen soll, Energie-Einsparpotenziale zu erkennen und zu nutzen.

Der Leitfaden als PDF


Bewahrung der Schöpfung verkünden

Die Enzyklika Laudato Si' zeigt die Bedrohung der Schöpfung durch den Menschen auf und lädt ein, uns für die Bewahrung der Schöpfung zu engagieren. MISEREOR hat Impulse für Gruppen erarbeitet, um sich mit der päpstlichen Schrift vertraut zu machen und Gottesdienstbausteine vorbereitet.

Impulse der Enzyklika aufgreifen


Haben Sie Fragen?

Sie sind in Ihrer Gemeinde aktiv und möchten sich vermehrt für Klimaschutz einsetzen? Sie suchen Ideen, Anregungen und Materialien? Dann kontaktieren Sie unsere Ansprechpersonen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Weitere Ideen für Ihr Engagement

Die MISEREOR-Aktion macht Spaß und hilft anderen Menschen

Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Backen, laufen oder Kaffee ausschenken, Cocktails mixen oder eine Fahrradtour unternehmen - Spendenaktionen machen allen Beteiligten Spaß und erfüllen dazu noch einen guten Zweck. Wir unterstützen Sie gerne bei der Organisation.

Unsere Ideen für Ihre Spendenaktion

Wir engagieren uns für eine Politik, die das Leben der Menschen globalen Süden verbessert.

Beteiligen Sie sich an unserer aktuellen politischen Aktion

Machen Sie in und mit Ihrer Gemeinde auf den Fairen Handel aufmerksam! Wir bieten Ihnen dazu viele Aktionsideen und Bausteine für einen lebendig gestalteten Gottesdienst.

Zu den Materialien


Informieren Sie sich

Ein Beispielprojekt

Traditionelles Dorf in der Sahelzone

Klima. Wir sind die Generation X

Klimawandel und Armut sind von Menschen gemacht und eng miteinander verknüpft. Deshalb engagiert sich MISEREOR im Kampf gegen Erderwärmung und Armut gleichermaßen.

Zum Themendossier Klimawandel

Journalistenreise Argentinien / Paraguay 2012

Energie ist mehr als Strom - sie bedeutet Licht, Wärme, Gesundheit, Information, Mobilität, Einkommen. Deshalb heißt MISEREORs Vision: nachhaltige Energie für ein gutes Leben – für alle!

Zum Themendossier Energie

Ein Mann begutachtet die Gemüsepflanzen.

Kleinbauern forsten ihr Land auf und machen ausgelaugte Böden fruchtbar. Unterstützen Sie dieses Projekt, damit Landbewohner in Haiti wieder eine tragfähige Lebensgrundlage finden.

Unterstützen Sie das Waldgartenprojekt in Haiti