Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Regionalreferent/-in für Afrika und den Nahen Osten (Schwerpunkt Syrien, Nordirak, Libanon)

      Für unsere Geschäftsstelle in Aachen suchen wir zum 1. November 2019 einen/eine

      Regionalreferent/-in für Afrika und den Nahen Osten (Schwerpunkt Syrien, Nordirak, Libanon)

      Die Stelle hat einen Arbeitszeitumfang von 100% (39 Stunden/Woche).

      Ihre Aufgaben:
      Sie führen einen kontinuierlichen Dialog mit Partnerorganisationen auf der Grundlage abgestimmter regionaler Förderstrategien, die Sie, falls es die Situation vor Ort erfordert, anpassen bzw. weiterentwickeln. Sie bearbeiten Anträge und begleiten gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen Ihrer regionalen Arbeitsgruppe Projekte in der Durchführungsphase. Dazu entwickeln und begleiten Sie auch Methoden und Instrumente zur Qualifizierung partnerschaftlicher Zusammenarbeit, beispiels-weise in den Bereichen Wirkungsorientierung, Qualitätssicherung, Organisations- und Fachberatung. Sie steuern und koordinieren die Arbeits- und Ressourcenplanung in Ihrem Zuständigkeitsbereich in Abstimmung mit internen und externen Akteuren. Gemeinsam mit Partnerorganisationen tragen Sie zur entwicklungspolitischen Bildungs- und Lobbyarbeit bei und unterstützen Aktionen der Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit. Sie vertreten MISEREOR in für Ihre Arbeit relevanten Arbeitskreisen.

      Ihr Profil:
      Sie haben ein Studium mit Bezug zur Entwicklungszusammenarbeit abgeschlossen und verfügen über fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrung der (kirchlichen) Entwicklungszusammenarbeit, vorzugsweise in Afrika. Sie beherrschen die entsprechenden Methoden und Instrumente der Entwicklungszusammenarbeit und verfügen über Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz. Sehr gute Kenntnisse in Englisch, Französisch und möglichst auch Arabisch sowie und eine gute kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift setzen wir voraus. Wir erwarten die Übereinstimmung mit den Zielen der katholischen Kirche und der Armenorientierung der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit.

      Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Schwerbehinderung nach Maßgabe des § 2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt. Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail bis 30. August 2019 an:


      Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.
      PERSONAL - Sabine Bartz
      Telefon: 0241 442-257/280
      personal@misereor.de


      Regionalreferent/-in für Afrika und den Nahen Osten (Schwerpunkt Syrien, Nordirak, Libanon)


      Stellenausschreibung zum Download (PDF)

      Datensammlung zur Anstellung von Mitarbeitenden

      Sie können sich bei MISEREOR schriftlich oder per E-Mail um eine Anstellung bewerben. Sofern Sie sich per E-Mail bewerben, müssen wir Sie darüber informieren, dass wir keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden übernehmen, die Ihnen als Folge der Bewerbung per E-Mail entstehen können.

      Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, die auf unseren Websites ausgeschrieben ist, verarbeitet MISEREOR Ihre Daten, die Sie uns mit Ihrer Bewerbung übermitteln. MISEREOR verpflichtet sich, Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck der Anstellung zu verwenden. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einverständniserklärung an unsere Tochterunternehmen oder Dritte weiter.

      Sie erklären sich damit einverstanden, dass MISEREOR Ihre Daten verarbeitet und speichert.

      Sie erklären sich ferner damit einverstanden, dass MISEREOR Ihre Daten für den Fall, dass kein Beschäftigungsverhältnis mit MISEREOR zustande kommt, bis zum Ende des Bewerbungsverfahrens speichert. Anschließend werden die Daten gelöscht.

      Sofern Sie sich ohne eine konkrete Ausschreibung bei MISEREOR bewerben und wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten ausschließlich für interne Zwecke in unserem Bewerberpool speichern.

      Sie werden über die jeweilige Löschung der Daten nicht informiert.