Thema - Klimawandel

Was der Klimawandel mit Gerechtigkeit zu tun hat

Klimawandel zeigt sich vielen Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika als Zerstörung und Hunger. Deshalb gehören für MISEREOR Klimaschutz und der Kampf gegen Armut zusammen.

Publikationen zum Thema

Klimaschutz: die Generation, auf die es ankommt

„Wir können die erste Generation sein, die die Armut abschafft, und sind die letzte Generation, die den Klimawandel aufhalten kann.“ Diese Worte von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon nennen Klimawandel und Armut in einem Atemzug. Das zeigt: Die ökologische und soziale Krise der Menschheit gehören untrennbar zusammen.

Denn der fortschreitende Klimawandel vergrößert die Kluft zwischen den arm gemachten und den reich gewordenen Ländern und Menschen. Klimaschutz verhindert Armut und leistet so einen Beitrag zu mehr globaler Gerechtigkeit.

Klimawandel ist eine Frage der Gerechtigkeit

Noch haben die Hauptverursacher des Klimawandels – das sind die früh industrialisierten Staaten – am wenigsten mit den Auswirkungen des Klimawandels zu kämpfen. Und falls doch, so sind sie sehr gut in der Lage, sich an die Folgen anzupassen. Diejenigen aber, die bislang am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben, leiden schon jetzt am meisten unter den Folgen. MISEREOR-Partnerorganisationen wissen davon zu berichten – von den Anden über die Sahelzone bis zu den pazifischen Inseln.


Newsletter Politik

Lassen Sie sich über unsere Arbeit zu politischen und wirtschaftlichen Themen  informieren.


Gemeinsame, aber unterschiedliche Verantwortung

Damit die Zukunft klimagerechter wird, müssen die Industrieländer Verantwortung übernehmen und gemeinsam mit Schwellen- und Entwicklungsländern auf die CO2-Bremse treten. Wir denken, dass die Industrieländer beim Klimaschutz voran gehen müssen. Und sie müssen die verwundbaren Länder bei der Anpassung an den Klimawandel und bei der Bewältigung von klimabedingten Schäden und Verlusten unterstützen. Mit dem internationalen Klimaabkommen hat sich die Staatengemeinschaft darauf geeinigt die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Die nächsten Jahre werden entscheiden, ob das Umsteuern wirklich gelingt.

Klima als Gemeingut

Mit seiner Enzyklika Laudato si' lenkt Papst Franziskus den Blick auf die Schlüsselthemen unserer Zeit. Die Folgen des Klimawandels und die Armut in zahlreichen Ländern der Erde gehören für ihn untrennbar zusammen. Wenn Papst Franziskus das Klima als „ein gemeinschaftliches Gut von allen und für alle“ bezeichnet, meint er damit: Alle Staaten, aber auch jede und jeder Einzelne tragen eine Mitverantwortung und sind zur Sorge für das gemeinsame Haus aufgerufen. Dies zu erkennen und entsprechend zu handeln erfordert einen grundlegenden Wandel – in der Klimadiplomatie, aber auch bei jeder und jedem Einzelnen.

Projekte: Schutz - Anpassung - Gerechtigkeit

MISEREOR engagiert sich zusammen mit seinen Partnerorganisationen vor Ort sowie auch auf internationaler Ebene für eine klimafreundliche Entwicklung. Bei unseren Projekten stehen für uns drei Aspekte im Vordergrund:

  • Armgemachte Menschen zu unterstützen, ihre Lebens- und Wirtschaftsweise an veränderte Klimabedingungen  anzupassen.
  • Armgemachte Menschen mit Maßnahmen der Katastrophenvorsorge vor den schlimmsten Folgen des Klimawandels zu bewahren.
  • Und dafür zu kämpfen, dass Katastrophenschutz nicht zu Lasten der Armen geht.

Ich unterstütze MISEREOR
EINMALIG
MONATLICH
50 € 72 € 100 € 330 €
So kann Ihre Spende helfen: 72 Euro ermöglichen es acht Frauen in Uganda, ein Saatgut-Paket zu erhalten.
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen

Spendenprojekt in Haiti

Mit Waldgärten Ernährung sichern und Umwelt schützen

Kleinbauern forsten ihr Land auf und machen ausgelaugte Böden fruchtbar. Unterstützen Sie dieses Projekt, damit Landbewohner in Haiti wieder eine tragfähige Lebensgrundlage finden.

Unterstützen Sie das Waldgartenprojekt in Haiti


Spendenprojekt in Burkina Faso

Gemeinsam gegen den Hunger

In der Sahelzone von Burkina Faso sorgen Christen und Muslime gemeinsam für gesunde Ernährung, mit Hilfe von MISEREOR und Ihrer Spende. Nachhaltige Landwirtschaft, Aufforstung und verschiedene Techniken der Wassergewinnung gehören zum Entwicklungskonzept.

Wie auch Sie gegen den Hunger in der Wüste helfen können


 

Kohlestopp global!

Die Kohlekommission diskutiert, wie und wann Deutschland ohne Kohle auskommen kann. Aber bis dahin laufen unsere Kraftwerke weiter – auch mit Kohle aus Südafrika und Kolumbien. So fördern wir dort Umweltzerstörung und Gewalt. Das muss aufhören. Gemeinsam schaffen wir den echten Ausstieg.

Schreiben Sie den Mitgliedern der Kohlekommission!

Weltkirche drängt auf Umsetzung der Klimaziele

Katholische Bischöfe weltweit haben eine „ehrgeizige Umsetzung“ des Pariser Klimaabkommens angemahnt. Einen entsprechenden Appell unterzeichneten fünf Vorsitzende kontinentaler Vereinigungen von Bischofskonferenzen.
Zum Apell (englisch)


Das Klima reparieren? - Geoengineering
Publikation

Ein Dossiers von MISEREOR in Zusammenarbeit mit der Redaktion von Weltsichten.

  • Herausgeber:...
Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Gute Energie - Ansätze für eine globale Energiewende
Publikation

Ansätze für eine globale Energiewende. Ein Dossier von MISEREOR in Zusammenarbeit mit der Redaktion...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Kurswechsel 1,5°. Wege in eine klimagerechte Zukunft
Publikation

Die im Pariser Klimaabkommen vereinbarte Temperaturbegrenzung – so die verbreitete Meinung – ist nur...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft
Publikation

Im Dezember 2015 haben sich 195 Staaten in Paris auf einen globalen Klimavertrag geeinigt, um die...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Paris, für die Menschen und für den Planeten
Publikation

Inspiriert durch die Enzyklika Laudato Si’ von Papst Franziskus "Über die Sorge für das gemeinsame...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Fact-Sheet "Klimawandel"
Publikation

Was sind die Ursachen für den Klimwandel? Welche Folgen hat er? Und wie kann jeder Einzelne, als...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


MISEREOR Weltkarte: Wie wir die Welt verändern
Unterrichtsmaterial

Die neue MISEREOR-Weltkarte zeigt Länder, Hauptstädte, große Gewässer, Täler und Gebirge. Rund um...

Mehr Informationen

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.


Haben Sie Fragen?

Klimakollekte

Die Klimakollekte ist ein kirchlicher CO2- Kompensationsfonds. Durch die Investition in Klimaschutzprojekte wird der Ausstoß von Treibhausgasen ausgeglichen.

Leisten Sie hier Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz. 

Spenden sammeln


Unterstützen Sie MISEREOR mit einer Spendenaktion. Wir helfen Ihnen gerne bei der Organisation!

Über Spendenaktion informieren

Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 03.04.2018 für das Jahr 2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.