Misereor
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Empfehlungen der Redaktion:

      Interessiert mich die Bohne

      Meine Spende für die Fastenaktion
      1 Kommentare
      16 Menschen haben schon
      1.432 € online gespendet!

      Für ein würdevolles Leben auf dem Land

      Oweimar Viveros hat seine Wurzeln tief im ländlichen Leben und der Liebe zur Natur verankert. Nach seinem Agraringenieur-Studium in der Stadt kehrte er zu seiner Familie zurück. Die Landpastoral der Diözese Pasto unterstützte ihn dabei, seine Landwirtschaft nach den Prinzipien der Agrarökologie umzustellen. Heute gedeihen auf seinem Land neben Kaffee Zitrusbäume, Bananenstauden, Bambus und Edelhölzer. Seine Mutter Raquel baut Salat, Möhren, Physalis und vieles mehr an – alles gesund und ökologisch. 

      Das Projekt der Landpastoral im Südwesten Kolumbiens fördert Kleinbäuerinnen und -bauern wie Oweimar, ihre Arbeitsweise nachhaltiger zu gestalten. Ziel ist die Erweiterung des Anbaus um weitere Nutzpflanzen und die Verbesserung der Höfe durch nachhaltiges Abfallmanagement, Hygienemaßnahmen und Kleintierhaltung.

      Diese Maßnahmen tragen zur Hungerbekämpfung vor Ort bei und sichern finanzielle Stabilität der Familien, während sie gleichzeitig Umwelt- und Artenschutz fördern. Oweimars Geschichte ist nicht nur eine landwirtschaftliche Entwicklung, sondern auch ein inspirierendes Beispiel für eine nachhaltigere Zukunft.


      "Bauer zu sein bedeutet, Kontrolle zu haben über das Land, das wir bewirtschaften."

      Oweimar Viveros


      Ja, ich möchte helfen & spende

      Meine Spende für die Fastenaktion
      1 Kommentare
      16 Menschen haben schon
      1.432 € online gespendet!

      Dieses Projekt ist das Beispielprojekt der diesjährigen Fastenaktion von Misereor.


      So können Sie spenden

      Bei Ihrer Spende an Misereor können Sie zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen: 
      Ob PayPal, per Visa,  Klarna oder als SEPA - Überweisung:  Wählen Sie die für Sie bequemste Zahlungsart.


      Ich unterstütze das Projekt der Misereor-Fastenaktion
      EINMALIG
      MONATLICH
      7 € 22 € 64 € 110 €
      Mit 22 € können Kleinbäuerinnen und Kleinbauern dank eines Hühnerdrahts ein Gehege bauen und damit ihren Hof besser organisieren.

      Von Mensch zu Mensch: Für eine bessere Zukunft

       

      Wir unterstützen Menschen seit 1958 dort, wo die Armut am größten ist – unabhängig von Glauben, Kultur oder Hautfarbe.

      Dank Ihrer Hilfe konnten wir über 109.000 Projekte in mehr als 100 Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika fördern.

      Mit bisher mehr als 6,6 Milliarden Euro haben wir Menschen weltweit unterstützt, ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig zu verändern.


      Unser Güte-Siegel

      Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt Misereor den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.

      Verwendung

      Im Jahr 2022 dienten 93,8 % unserer Ausgaben der Projekt-, Kampagnen- und Bildungsarbeit. 6,2 % verwendeten wir für Werbung und Verwaltung.

      Steuer

      Das Finanzamt akzeptiert Ihren Zahlungsbeleg bis 300 Euro als Zuwendungsbestätigung. Spenden steuerlich absetzen


      Misereor ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nummer 201/5900/5748,nach § 5 Abs.1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit.


      Kommentare unserer Spenderinnen und Spender


      Ich habe schon selbst einen Kaffeeanbau- und Verarbeitungsbetrieb in Kolumbien besucht.

      Frank Neumann Eberswalde