Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:



      Fasten heißt Fragen: Woraus lebe ich? Wofür setzen wir uns ein? Was können wir teilen? In der Fastenaktion finden wir Antworten und handeln gemeinsam. 


      Ich unterstütze MISEREOR
      EINMALIG
      MONATLICH
      35 € 50 € 193 € 330 €
      50 € helfen sechs Familien mit Hirsesaatgut, um nach einem Ernteausfall wieder neu säen zu können.
      Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen

      Beitragsbild zum Post 26534
      Mehr als die Hälfte der rund 38 Millionen Menschen in #Afghanistan sind auf Lieferungen von Lebensmitteln, Medikamenten und anderen Nothilfen angewiesen. Neben der Bedrohung durch…
      via Twitter
      Beitragsbild zum Post 26484

      Aufbruch in El Salvador? Seligsprechung des Jesuiten Grande 30 Jahre nach dem Bürgerkrieg

      Vor 30 Jahren endete in El Salvador ein grausamer Bürgerkrieg und eine jahrzehntelange Militärdiktatur. Doch bis heute beherrschen Armut, soziale Ungleichheit und Gewalt den Alltag…

      via Wordpress
      Beitragsbild zum Post 26530

      „Wir haben es satt“: Sojaanbau im globalen Süden für unseren Fleischkonsum

      „Wir haben Agrarindustrie satt!“ Zur geforderten Agrarwende, zum Agro-Business und zum Sojaanbau in Südamerika einige Fragen an Regine Kretschmer, Referentin für ländliche Entwicklung…

      via Wordpress

      Beitragsbild zum Post 26526
      Erinnert ihr euch an den Namen Óscar Romero? Schon mal gehört oder?
      Vor dreißig Jahren…
      via Facebook

      EU-Taxonomie heizt Konflikte im globalen Süden an

      In der aktuellen Debatte um ein Green-Labeling der Stromerzeugung aus Atomreaktoren und Gaskraftwerken im Rahmen der EU-Taxonomie warnen die christlichen Entwicklungsorganisationen Brot für die Welt und MISEREOR vor den Konsequenzen der Entscheidung für die Menschen im Globalen Süden.

      M Aktuelle Pressemeldung
      Beitragsbild zum Post 26525
      Kennt ihr noch den Namen Óscar Romero? Schonmal gehört oder?
      Vor 30 Jahren verhalf der…
      via Instagram

      Wir sind dort, wo die Armut am größten ist.
      Gemeinsam mit Partnerorganisationen in Afrika, im Nahen Osten, in Asien, Ozeanien und Lateinamerika leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Projekte unterstützen Frauen, Männer und Kinder unabhängig von Glauben, Kultur oder Hautfarbe.
      Informieren Sie sich über unsere Spendenprojekte gegen Hunger und Ungerechtigkeit


      Die MAX-1,5°-Aktion

      Richten Sie gemeinsam mit der großen Fastenaktions-Gemeinschaft fünf Forderungen zur Einhaltung der Klimaziele an die Politik!

      Aktion unterstützen

      Spendenaktionen

      Engagieren Sie sich mit einer Spendenaktion für Menschen, die in Armut leben - in der Schule, in der Gemeinde, im Unternehmen oder im Freundeskreis.

      Zu den Spendenaktionen

      Freianzeigen und Banner

      Ob Füllanzeige, Freianzeige oder Banner – unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem freien Platz in Ihrer Zeitung oder auf Ihrer Website!

      Zu den aktuellen Anzeigen



      Januar / Februar 2022

      Veranstaltungen zur Fastenaktion 2022

      Online-Workshops, Stammtische und Veranstaltungen zur Fastenaktion 2022

      Ab Januar 2022

      Eine Übersicht über die anstehenden Workshops, Termine und Veranstaltungen zur Fastenaktion 2022 finden Sie hier. 

      bis 26. Februar

      Ausstellung

      MISEREOR-Hungertuchaus­stellung

      11. Januar bis 26. Februar 2021, c-punkt MÜNSTERFORUM, Freiburg

      Weitere Informationen

      02. Februar 2022

      Austausch und Kreativtreffen

      Auftakttreffen Aktionsgruppen 2022

      Mittwoch, 02. Februar 2022, 19:00 bis 20:30 Uhr via Zoom

      Weitere Informationen


      Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 28.09.2021 für das Jahr 2020 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.